"Sea of Thieves": Anfangs enttäuschendes Piraten-MMO erlebt Renaissance

    24. Jänner 2019, 10:01
    39 Postings

    Streamer und neue Inhalte sorgen für erneuten Hype rund um Microsoft-Game

    Sea of Thieves ist im März 2018 erschienen und erhielt damals recht durchwachsene Bewertungen. Der Tenor der Rezensenten lautete, dass zwar einiges an Potential da wäre, das Game allerdings an seinem spielerisch rudimentären Grundgerüst scheitert und das Piraten-MMO deswegen nach kurzer Zeit langweilt. Die Aufmerksamkeit rund um das Spiel flachte nach kurzer Zeit wieder ab. Nun ist allerdings wieder ein Hype um Sea of Thieves entbrannt, entfacht durch die größten Twitch-Streamer.

    wirspielen

    "Summit1G" federführend bei Renaissance

    Federführend für die Renaissance des Microsoft-Games war "Summit1G". Der Streamer konnte dank Sea of Thieves innerhalb kürzester Zeit wieder zu einem der populärsten Nutzer auf Twitch avancieren. Vom Erfolg überrascht, fingen weitere prominente User an, sich für das Game zu interessieren. "Dr. Disrespect" und "Ninja" zeigten sich in weiterer Folge vor zehntausenden Zusehern bei ihren Piraten-Ausflügen übers weite Meer.

    viction

    Mehr Inhalte und PvE- & PvP-Events

    Entwickler Rare hat allerdings auch einen Beitrag dazu geleistet, dass sich wieder mehr Spieler für ihr Piraten-MMO interessieren. So wurde die größte Baustelle, nämlich mangelnde Inhalte, mit der kostenlosen Erweiterung "Shrouded Spoils" angegangen. Zugleich tauchen während des Spiels nun auch vermehrt PvE-Events auf. Man segelt also nicht mehr ewig von Insel zu Insel, ohne auf etwaige Gegner oder Monster zu treffen.

    twitchreacts

    Auch für 2019 ambitionierte Pläne

    Das britische Spielestudio hat für 2019 aber auch weitere Pläne. So soll vermehrt an der Story des Spiels gefeilt und das Quest-System komplett umgekrempelt werden. Auch eine Arena für PvP-Events soll heuer veröffentlicht werden. Sea of Thieves ist für Xbox One und Microsoft Windows verfügbar – das Spiel ist beim Xbox Game Pass inkludiert, ansonsten kostet es aktuell bei Microsoft 34,99 Euro. (dk, 24.1.2019)

    • "Sea of Thieves" erlebt aktuell eine Renaissance.
      foto: rare

      "Sea of Thieves" erlebt aktuell eine Renaissance.

    Share if you care.