Faßmann über gutes Bildungspaket erfreut

    23. Jänner 2019, 13:04
    16 Postings

    Bildungsminister will aber auch über Limit der Expansion sprechen

    Wien – Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat sich am Mittwoch erfreut über den neuen Fachhochschulentwicklungs- und Finanzierungsplan gezeigt, den er in der Regierungssitzung vorlegt. Es handle sich um ein "insgesamt gutes Paket", so der Ressortchef vor dem Ministerrat. Sprechen will Faßmann aber auch über künftige Strukturen. Mit dem neuen Plan werde der zweite große Teilbereich der tertiären Bildung neben den Unis längerfristig geregelt. Die Fördersätze bleiben konstant und die Fachhochschulen werden weiter ausgebaut, erläuterte Faßmann.

    Die zusätzlichen Plätze bis 2023 sollen vor allem im MINT-Bereich entstehen. Auch werde ein gemeinsames Doktoratsprogramm vorgeschlagen. Verständnis zeigte der Minister für den Wunsch der FH nach mehr Geld, die zur Verfügung stehenden Mittel seien aber "schon etwas". Auch sei längerfristige Planungssicherheit gegeben. "Unterhalten" müsse man sich mit den FH aber darüber, wo das Limit der Expansion sei und wer welche Ausbildung leistet. Auch müsse geklärt werden, wer welche Fächer übernehme, erklärte Faßmann weiter. (APA, 23.1.2019)

    • Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat sich am Mittwoch erfreut über den neuen Fachhochschulentwicklungs- und Finanzierungsplan gezeigt, den er in der Regierungssitzung vorlegt.
      foto: heribert corn

      Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat sich am Mittwoch erfreut über den neuen Fachhochschulentwicklungs- und Finanzierungsplan gezeigt, den er in der Regierungssitzung vorlegt.

    Share if you care.