Minibar: "Murelli Himbeere"

    Kolumne30. Jänner 2019, 10:50
    18 Postings

    Die Himbeerlimonade von Murelli erzeugt Skihüttenfeeling und eignet sich auch zum Mixen

    Dass man im steirischen Murau hervorragende Biere braut, wurde bereits durch unzählige Auszeichnungen belegt – ebenso, dass Murauer eine der ersten europäischen Brauereien war, die zu 100 Prozent auf erneuerbare Energie gesetzt hat. Diese Infrastruktur und das kristallklare Wasser aus der Steiermark sind die beste Voraussetzung, um auch alkoholfreie Getränke zu produzieren. Und das macht man seit vielen Jahren erfolgreich. Vor einiger Zeit haben die Limonaden von Murauer namens Murelli einen neuen Look verpasst bekommen.

    Jede Flasche stellt einen Charakter dar. Dass das bei der Himbeerlimonade der Skilehrer sein muss, liegt irgendwie auf der Hand. Schließlich gehört das Skiwasser ebenso zum Einkehrschwung wie der Germknödel oder der Jagatee. Beim ersten Schluck der nicht zu süßen Limo werden Erinnerungen an Schulskikurse und Après-Ski-Partys wach.

    Das eiskalte Erfrischungsgetränk eignet sich auch als Basis für leichte Drinks auf der Hütte oder daheim. Dazu mixt man zwei Teile der Himbeerlimonade mit einem Teil trockenem Weißwein auf Eis und garniert den Drink mit einem Minzblatt. (Alex Stranig, RONDO, 30.1.2019)

    Murelli Himbeere, 500 ml, 0,52 Euro bei Spar
    www.murauerbier.at

    • Ein Skiwasser ohne Alkohol.
      foto: hersteller

      Ein Skiwasser ohne Alkohol.

    Share if you care.