View 20: Neues Honor-Flaggschiff mit dem Loch im Display vorgestellt

    22. Jänner 2019, 18:00
    59 Postings

    Ermöglicht praktisch randloses Design – Mit 48-Megapixel-Kamera um 599 Euro

    Im Rahmen eines Presseevents in der französischen Hauptstadt Paris hat die Huawei-Tochter Honor am Dienstag sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Die ganz große Überraschung gab es dabei zwar nicht mehr, wurde das selbe Gerät unter leicht anderem Namen bereits vor einigen Wochen für den chinesischen Markt präsentiert. Die eine oder andere Zusatzinformation ist aber dann doch hinzugekommen.

    Ein Loch

    Das Honor View 20 sticht vor allem mit dem Design der Vorderseite ins Auge. Statt eines Notch gibt es hier nur mehr einen kleinen, kreisrunden Ausschnitt aus dem Display. Dieser weist einen Durchmesser von 4,5 Millimeter auf, und ist für die Frontkamera gedacht. Platziert ist dieser Ausschnitt im linken oberen Eck des Smartphones. Durch diesen Aufbau nimmt der LCD fast die gesamte Vorderseite (konkret: 91,8 Prozent) des Geräts ein, wobei allerdings am unteren Rand noch ein kleines Kinn verbleibt.

    foto: honor

    Der Bildschirm weist eine Diagonale von 6,4 Zoll bei einer Auflösung von 2.310 x 1.080 Pixel auf, was einer Pixeldichte von 398 PPI entspricht. Als Prozessor kommt ein Kirin 980 zum Einsatz, dem je nach Modell 6 oder 8 GB RAM zur Seite gestellt sind. Dazu gibt es 128 oder 256 GB lokalen Datenspeicher, einen MicroSD-Slot zur Erweiterung sucht man hingegen vergeblich. Der Akku wird mit 4.000 mAh angegeben, und soll dank "SuperCharge" in 30 Minuten zu 55 Prozent voll sein.

    Kamera

    Die Hauptkamera ist mit einem 48-Megapixel-Sensor (Sony IMX 586 mit 1,6 μm Pixelgröße) ausgestattet. Dank den KI-Fähigkeiten des Kirin 980 sollen dabei mehrere Aufnahmen in Echtzeit kombiniert und auch gleich der optimale Moment ausgewählt werden. Zur Seite gestellt ist dem ganzen eine zweite Kamera für Tiefenerkennung. Und etwas, das man heutzutage bereits extra vermerken muss: Ein klassischer Kopfhöreranschluss wird ebenfalls geboten.

    Die mitgelieferte Software basiert auf dem aktuellen Android 9.0, wobei diese allerdings unter dem Namen "Magic UI" von Honor stark verändert wurde.

    Verfügbarkeit

    Das Honor View 20 soll ab Februar ab 599 Euro in Österreich erhältlich sein. Dabei stehen die Farben "Saphire Blue" und "Midnight Black " zur Auswahl. (red, 22.1.2019)

    Link

    Honor

    • Das Honor View 20.
      foto: honor

      Das Honor View 20.

    Share if you care.