Modder bringen nie veröffentlichte Version von "GTA 3" zurück

    22. Jänner 2019, 10:43
    9 Postings

    "Grand Theft Auto 3D" kann bereits heruntergeladen und genutzt werden – lässt Game in neuem Design erstrahlen

    Dank Mods erstrahlen Games entweder in einem moderneren Look oder erhalten neue Spiele-Inhalte, die von den Entwicklern nicht so vorgesehen waren. Beim Projekt "Grand Theft Auto 3D" geht es allerdings darum, GTA 3 in einen früheren Zustand zu versetzen. Konkret soll das Game wie vor dem Release im Oktober 2001 aussehen. Dazu zählen ältere Modelle, teilweise fehlende Gebäude, unterschiedliches Handling einiger Wagen und eine ältere HUD-Version.

    dirtfarmer

    Einige Änderungen vor Release durchgeführt

    Rockstar Games hatte nämlich vor dem Release des Games aufgrund der Terroranschläge am 11. September noch einige Änderungen an dem Spiel vorgenommen. So sollte das Game weniger an New York erinnern. Deswegen wurden die Farben der Polizeiautos angepasst und eine Farbkorrektur durchgeführt, wodurch die Stadt vermehrt in Schwarz erstrahlte. Auch hier zielt das Mod-Projekt darauf ab, dass die Änderungen rückgängig gemacht werden.

    gustavo alcántara

    Umfang aktuell noch äußerst beschränkt

    Das gesamte Game kann man auf diesem Wege übrigens nicht durchspielen. Es sind nur einzelne Nebenmissionen und das Gebiet Portland für die Mod vorgesehen. "Grand Theft Auto 3D" kann bereits genutzt werden, allerdings ist das Projekt erst zu 60 Prozent fertig. Es können bei der Nutzung also noch einige Bugs und Fehler auftreten. Auch zu Abstürzen kann es vereinzelt kommen, Geld wird ebenso aktuell keines angezeigt. (red, 22.1.2019)

    • Artikelbild
      "grand theft auto 3d"
    • Artikelbild
      "grand theft auto 3d"
    • Artikelbild
      "grand theft auto 3d"
    • Artikelbild
      "grand theft auto 3d"
    • Artikelbild
      "grand theft auto 3d"
    Share if you care.