Early-Access-Hit "They Are Billions" erhält riesige Kampagne

    21. Jänner 2019, 14:39
    25 Postings

    Soll bis zu 50 Stunden umfassen – weitere Neuerungen angekündigt

    Das Early-Access-Strategiespiel The Are Billions sorgte bereits zum Start auf Steam im Dezember 2017 für Aufsehen. Das Game erhielt viel Lob – auch wenn der Spielumfang anfangs noch überschaubar war. Die positive Resonanz hat aber nicht dafür gesorgt, dass sich die spanische Entwicklerschmiede Numantian Games auf die faule Haut legten, sondern, dass umso ambitionierter vorgegangen wurde.

    numantian games

    Kein Vorab-Zugriff für Unterstützer

    Die Kampagne soll nämlich ganze 40-50 Stunden umfassen, wie das Studio in einem neuen Update zu dem Game bekanntgab. Das Spiel erscheint im Jahr 2019 – Early-Access-Unterstützer erhalten keinen Vorab-Zugriff auf die Kampagne. Sie soll gänzlich zum Release veröffentlicht werden. Als Grund für diesen Schritt nennt der Entwickler eine mögliche Verzögerung. Man teste den Modus deshalb nur intern.

    Weitere Verbesserungen eingeräumt

    Neue Einheiten, Upgrades und ein Forschungssystem für die Kampagne werden ferner versprochen. Abseits davon soll das Spiel auch einen besseren Mod-Support erhalten, dass Dritte Inhalte für das Game nachliefern können. Auch Kampagnen sollen Spieler eigenständig kreieren können. They Are Billions kostet aktuell 22,99 Euro und ist für Windows verfügbar. (red, 21.1.2019)

    • Artikelbild
      "they are billions"
    • Artikelbild
      "they are billions"
    • Artikelbild
      "they are billions"
    Share if you care.