PSG nimmt Rache und schenkt Guingamp neun Tore ein

    19. Jänner 2019, 18:57
    16 Postings

    Nach Aus im Ligapokal machen Neymar und Co. gegen Nachzügler Ernst

    Paris – Frankreichs Fußball-Doublegewinner Paris St. Germain marschiert unbeeindruckt seiner achten Meisterschaft entgegen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel besiegte das Tabellenschlusslicht EA Guingamp mit 9:0 (3:0) und feierte seinen höchsten Heimsieg in der Ligue 1. Gegen den Underdog war das Star-Ensemble aus der Hauptstadt am 9. Januar fast schon sensationell im Ligapokal ausgeschieden.

    Nummer eins.

    Die Superstars Neymar (11., 68.), Kylian Mbappe (37., 45., 80.) und Edinson Cavani (59., 67., 75.) sowie Thomas Meunier (83.) schossen im Prinzenpark den nie gefährdeten 17. Saisonsieg der Pariser im 19. Saisonspiel heraus.

    Nach dem 17. Sieg im 19. Saisonspiel (bei zwei Remis) führt PSG die Tabelle unangefochten 13 Zähler vor dem ersten Verfolger Lille an. Mbappe, Neymar und Cavani haben bisher gemeinsam 44 Tore im Saisonverlauf erzielt. Getrübt wurde die Freude durch das verletzungsbedingte Aus für Mittelfeldabräumer Marco Verratti. Der Italiener musste aufgrund eine Knöchelblessur schon zu Beginn der Partie vom Feld.

    Nummer neun.

    Vizemeister AS Monaco kassierte eine 1:5 (1:2)-Heimniederlage gegen Racing Straßburg und verlor dazu Naldo. Der erst im Winter von Schalke geholte Innenverteidiger sah früh die Rote Karte (7.). Bei den Gästen sah Stefan Mitrovic Rot (69.). (sid, APA, 19.1.2019)

    • Kylian Mbappe beteiligte sich mit einem Hattrick am Preisschießen.
      foto: apa/afp/anne-christine poujoulat

      Kylian Mbappe beteiligte sich mit einem Hattrick am Preisschießen.

    Share if you care.