Bayern startet Dortmund-Jagd mit Sieg gegen Hoffenheim

    18. Jänner 2019, 22:35
    75 Postings

    Alaba lieferte Assist, Bayern wackelte nach starker erster Halbzeit noch

    Sinsheim – Der FC Bayern München hat den Start in die Rückrunde der deutschen Fußball-Bundesliga mit einem Auswärtssieg erfolgreich gestaltet. Die Bayern setzten sich am Freitagabend bei 1899 Hoffenheim 3:1 (2:0) durch und rückten damit vorerst bis auf drei Punkte an Tabellenführer Borussia Dortmund heran. Der Wiener David Alaba spielte beim Titelverteidiger durch und verbuchte eine Torvorlage.

    Die Tore für die zweitplatzierten Münchner zum Auftakt des 18. Spieltags erzielten Mittelfeldspieler Leon Goretzka (34., 45.) und Robert Lewandowski (87.), für Hoffenheim war Nico Schulz (59.) erfolgreich. Aufseiten der Hausherren agierte ÖFB-U21-Teamspieler Stefan Posch über 90 Minuten in der defensiven Dreierkette, Florian Grillitsch kam in der 56. Minute aufs Feld. Hoffenheim, das die vorangegangenen zwei Heimspiele gegen die Münchner gewonnen hatte, rangiert in der Tabelle weiter auf Rang sieben.

    Bayern überlegen

    Die Gäste kamen zu Beginn vor allem über die linke Seite zu Möglichkeiten. In der 10. Minute schoss erst der Pole Lewandowski nach Alaba-Vorlage per Volley neben das Tor, Thomas Müller (19.) verfehlte dann am Boden liegend ebenso knapp. Wieder war die Flanke vom umtriebigen Alaba gekommen.

    reuters/ralph orlowski
    Joelinton vs. Alaba, quasi Rapid vs. Austria.

    Goretzka besorgte schließlich in der 34. Minute die überfällige Führung, indem er am Fünfer einen von Oliver Baumann abgewehrten Ball eiskalt verwertete. Der Hoffenheim-Goalie hatte zuvor eine Kopfball-Chance von Lewandowski zunichtegemacht. Aus einem Konter über links gab Alaba kurz vor Ablauf der ersten Hälfte die Vorlage zum 2:0. Goretzka brachte das Leder dabei im Hineingrätschen im Tor unter.

    Hoffenheim nach der Pause besser eingestellt

    Nach der Pause kam Hoffenheim auf. Der Ex-Rapidler Joelinton und Kerem Demirbay vergaben zunächst eine Doppelchance (53.), ehe DFB-Teamspieler Schulz einen Konter mit einem Schuss aus 18 Metern perfekt abschloss. Als direkter Gegenspieler hatte Alaba das Nachsehen.

    Die vor dem Wechsel noch überlegenen Bayern hatten jetzt zeitweise heftige Probleme, die Führung über die Zeit zu bringen. In der 83. Minute etwa köpfte Adam Szalai FCB-Torhüter Manuel Neuer aus kurzer Distanz an. Lewandowski machte wenig später mit dem 3:1 nach Müller-Stanglpass jedoch alles klar. Für Hoffenheim war es die erste Niederlage nach zehn ungeschlagenen Partien. (APA, 18.1.2019)

    • Kimmich mit Risiko.
      reuters/ralph orlowski

      Kimmich mit Risiko.

    Share if you care.