Snapdragon 855: Neue Android-Smartphones werden deutlich flotter

    16. Jänner 2019, 13:06
    39 Postings

    Erste Benchmarks zeigen signifikante Performancegewinne und reduzierten Stromverbrauch

    Der Prozessor eines Smartphones hat erheblichen Einfluss auf Geschwindigkeit und Akkuverbrauch des jeweiligen Geräts. Insofern erwies sich der 2018er-Jahrgang an Android-Topgeräten etwas enttäuschend. Die Geschwindigkeitsgewinne des von den meisten Herstellern genutzten Snapdragon 845 waren im Vergleich zum direkten Vorgänger eher gering, während der Akkuverbrauch zum Teil sogar stieg.

    Benchmarks

    Umso erfreulich ist, was erste unabhängige Benchmarks nun über den Snapdragon 855 zutage gefördert haben: Dieser verspricht nämlich einen merklichen Performancezuwachs, wie XDA Developers ausführt. Beim Single-Core-Benchmark von Geekbench kommt der neue Chip auf einen um 48 Prozent höheren Wert als das Vorjahresmodell. Gerade auf diesen Bereich hatte Qualcomm besonderen Fokus gelegt, nachdem hier Konkurrent Apple üblicherweise deutlich vor anderen Herstellern liegt. Ganz konnte man diesen Abstand allerdings noch nicht einholen.

    Möglich wird dies vor allem durch einen Wechsel auf eine neue Kernarchitektur: Beim Kyro 485 handelt es sich um ein Derivat des ARM Cortex A76, der im 7nm-Prozess gefertigt wird. Dabei gibt es einen besonders flotten Core, der mit maximal 2,84 GHz getaktet wird, drei Kerne mit 2,42 GHz und noch vier weitere (Kyro 485 Silver), die für stromsparende Aufgaben gedacht sind.

    Grafik

    Ebenfalls positiv ist der Zuwachs um 35 Prozent im Multi-Core-Test von Geekbench im Vergleich zum Snapdragon 845. Die Verbesserungen bei den Grafiktests für die Adreno 640 GPU fallen da mit 20 Prozent schon vergleichsweise moderat aus. Auffällig ist auch, dass Qualcomm ein Problem des Snapdragon 845 – nämlich eine vergleichsweise schlechte Speicherperformance – zumindest teilweise ausgeräumt hat. Ganz kann man in dieser Hinsicht mit Konkurrenten von Apple oder auch Huawei aber weiterhin nicht mithalten.

    Apropos Konkurrenz: Generell sieht XDA Developers die Performance des Snapdragon 855 auf einem ähnlichen Niveau wie der Kirin 980 von Huawei. Angesichts dessen, dass beide sehr ähnliche Kerne verwenden, ist dies auch keine sonderliche Überraschung. Allerdings hat Qualcomm bei der Grafikperformance deutlich die Nase vorne. Selbst der Snapdragon 845 ist in dieser Hinsicht noch flotter als der Huawei-Chip.

    Effizienz

    Ebenfalls sehr erfreulich: Wie weitere Tests von Anandtech zeigen, erweist sich der Snapdragon 855 als äußerst effizient. Dies gelte auch für den am höchsten getakteten Kern, der für besonders anspruchsvolle Aufgaben zum Einsatz kommen soll. Daraus könnte eine verbesserte Akkulaufzeit für kommende Android-Top-Smartphones resultieren.

    Gleichzeitig belegen die Tests aber auch noch etwas anderes: Wie wichtig Optimierungen am Betriebssystem für die Alltagsperformance sind. Im auf realistische Arbeitslasten ausgelegten PCMark-Test schneidet nämlich ein Pixel 3 von Google mit dem Snapdragon 845 besser ab als das Referenz-Smartphone von Qualcomm mit Snapdragon 855. (apo, 16.1.2019)

    • Der Snapdragon 855 verspricht deutlich bessere Performance.
      grafik: qualcomm

      Der Snapdragon 855 verspricht deutlich bessere Performance.

    Share if you care.