Preise für SSDs werden heuer wohl wieder fallen

16. Jänner 2019, 12:13
55 Postings

Grund: Geringe Nachfrage für Notebooks – und neuerdings auch Smartphones

Auch im heurigen Jahr sollen SSDs günstiger werden. 2018 war das bereits im Trend, da ist der Preis im Durchschnitt fast um die Hälfte gesunken, wie die Plattform "Mobile Geeks" berichtet. Der Grund dafür liegt an der geringen Nachfrage nach Notebooks und neuerdings auch nach Smartphones, weshalb es im heurigen Jahr wohl erneut ein zu hohes Angebot geben wird. Hersteller investieren daher auch 2019 weniger als im Vorjahr, auch die Aussichten für das heurige Wachstum wurden nach unten adjustiert. Laut einer Vorhersagung der Analysten bei Dramexchange soll die Nachfrage im ersten Quartal um 20 Prozent sinken, im zweiten Quartal um 15 Prozent und in den restlichen beiden Quartalen um je zehn Prozent.

Gaming-Notebooks mit HDD

Aufgrund des sinkenden Preis ist anzunehmen, dass die Nutzung von regulären Festplattenlaufwerken (HDDs) weiter zurückgehen wird, wobei sie noch immer nicht tot ist. Wie "Mobile Geeks" schreibt, wurden auf der heurigen Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) auch Gaming-Notebooks mit zwei Speicheroptionen vorgestellt – einer kleineren SSD, die vor den Bootprozess und das Nutzen von Programmen flotter gestalten soll, und einer größeren HDD mit viel Speicher. Jedoch wird sich dies wohl mit dem sinkenden Preis ändern. (red, 16.1.2019)

Entgeltlicher Link:
Aktuelle SSDs bei Amazon.de https://amzn.to/2Dgon7y
––

Link

Mobile Geeks

Share if you care.