Baby Shark: Ein Kinderlied in den Billboard 100

    15. Jänner 2019, 15:04
    5 Postings

    Wer die Charts schon länger als Indiz für kulturellen Verfall betrachtet, muss jetzt sehr shark (sic!) sein

    Seit Musik von Streamingplattformen von den Charts berücksichtigt wird, kommt es immer wieder einmal zu, nun ja, ungewöhnlichen Vorkommnissen. In den US of A kratzt man sich diesbezüglich gerade wieder einmal hinter dem Ohr. Zwischen Mainstream-Stars wie Cardi B, Imagine Dragons oder Post Malone taucht der Song Baby Shark auf. Eigentlich taucht er diese Woche schon wieder ein wenig ab, denn er ist vom 32. auf den 38. Platz gesunken.

    2 Minuten 16

    Der Song ist ein Internetphänomen. Er stammt von der Firma Pinkfong, einer Marke für Kinderspielzeug aus Südkorea. Auf Youtube hat das gerade zwei Minuten und 16 Sekunden dauernde Stück über zwei Milliarden Klicks generiert. Der Clip zählt damit zu den Top 30 unter den am meisten geklickten Youtube-Videos. Dort aufgetaucht ist es 2015.

    pinkfong! kids' songs & stories
    Ohrwurm gefällig? Bitte sehr.

    Das Kinderlied basiert auf einer bekannten Mitsingmelodie und wurde einer Subfirma von Pinkfong remixt. Mittlerweile soll es über 100 Versionen davon in elf verschiedenen Sprachen geben. In Südostasien explodierte der Song in den sozialen Netzwerken, als bekannte Popstars den Clip teilten, dazu tanzten oder ihn nachgesungen haben. Dann ging es ab nach Amerika. Der Rest ist jetzt Netzgeschichte. Und Popgeschichte. Irgendwie halt. (flu, 15.1.2019)

    • Das Video zum Kinderlied Baby Shark stürmt in den USA die Charts.
      pinkfong

      Das Video zum Kinderlied Baby Shark stürmt in den USA die Charts.

    Share if you care.