Finanzinvestor erhöht Anteile an ProSiebenSat1-Tochter Nucom

    14. Jänner 2019, 11:25
    posten

    Umsatz von rund einer Milliarde Euro für heuer erwartet

    München – Der US-Finanzinvestor General Atlantic erhöht seine Anteile an der ProSiebenSat1-Tochter Nucom von 25,1 auf 28,4 Prozent. Dafür bringt General Atlantic seine Anteile an dem Internetportal Aroundhome in Nucom ein, teilte der deutsche Fernsehkonzern am Montag mit. ProSiebenSat1 bündelt in der Nucom sein Geschäft mit Onlineshops und Portalen wie Verivox, Parship und Flaconi.

    "Wir sind überzeugt, dass wir den Umsatz auf Basis von organischem Wachstum und unserer erfolgreichen Akquisitionstätigkeit bereits in diesem Jahr auf rund eine Milliarde Euro steigern werden. Bis 2023 streben wir mit der Nucom Group einen Umsatz von zwei Milliarden Euro an", sagte Vorstandschef Max Conze.

    Anteile aufgestockt

    Das Portal Aroundhome hieß bis vor kurzem noch Käuferportal und vermittelt Produkte wie Fenster und Heizungen sowie Dienstleistungen rund ums Haus. Im Vorjahr wurden Dienstleistungen im Volumen im Wert von rund einer Milliarde Euro vermittelt. Nucom stockte seine Anteile an Aroundhome jetzt von 42 auf 94 Prozent auf. "Mit der Aufstockung der Aroundhome-Anteile besitzen wir an allen unseren Commerce-Unternehmen die Mehrheit", sagte Conze. Der Transaktion liegt ein Unternehmenswert in Höhe von 140 Millionen Euro zugrunde.

    ProSiebenSat1 war vor gut zwei Jahren bei Aroundhome eingestiegen. General Atlantic hatte sich 2016 an der Nucom beteiligt. Aroundhome war das einzige der zehn jungen Unternehmen, an dem Nucom noch keine Mehrheit gehalten hatte. Mitgründer Mario Kohle hat seinen Acht-Prozent-Anteil an die Nucom verkauft, Aroundhome-Geschäftsführer Robin Behlau behält sechs Prozent der stimmberechtigten Anteile. (APA, 14.1.2019)

    Share if you care.