Bankrotter "Fortnite"-Streamer erhält vor laufender Kamera 75.000-Dollar-Spende

    Video14. Jänner 2019, 09:43
    199 Postings

    Freund von Twitch-User wollte ihn schon länger unterstützen – wohl neuer Spendenrekord auf Streaming-Plattform

    Immer mehr Menschen zeigen sich vor der Kamera auf der Streaming-Plattform Twitch, um einmal den Durchbruch zu erlangen und mit Videospielen Geld zu verdienen. Bei der Masse an Nutzern, ist es allerdings schwierig herauszustechen, weshalb viele User teilweise stundenlang ohne Zuseher streamen. Vollzeit-Streamer "Exotic Chaotic" weist zwar 17.000 Follower auf, von dem Job leben konnte der Mann aber bislang nicht. Um weiterhin seinen beruflichen Traum zu verwirklichen, hat ihm ein anderer Twitch-User deswegen 75.000 Dollar gespendet.

    exotic chaotic

    Freundin finanziert Job von Mann

    Konkret kam die Spende von "KingMascot", einem Freund des US-Amerikaners, der ebenso streamt. Der Mann hatte früh in Bitcoins investiert und dadurch ein Vermögen angehäuft. Er hatte von seinem Freund erfahren, dass sich dieser in einer finanziellen Notlage befinde und wollte ihn deswegen schon länger finanziell unterstützen. Gegenüber Kotaku verriet "Exotic Chaotic" auch, wie es zu dem Engpass überhaupt kam: "Ich verdiene nicht viel Geld. Meine Freundin arbeitet Vollzeit, um mich als Fortnite-Streamer zu unterstützen. Ich bin es ihr und meinem vierjährigen Sohn also schuldig, dass ich dieses Geld für ihre Zukunft nun vermehren werde".

    Preisgeld für Auto ausgegeben

    Kennengelernt haben sich die beiden Streamer bei diversen Online- und Offline-Events. "Exotic Chaotic" sei laut seinem Freund auch ein äußerst talentierter Spieler. Er habe bei einem hochdotierten Fortnite-Turnier in Las Vegas nur deswegen verloren, weil seine Internetverbindung zu langsam war. Sein gesamtes Preisgeld für verschiedene Events rund um das Game im Herbst, musste der Streamer außerdem in ein neues Auto stecken, weil dieses laut dem Mann auseinanderfiel und nicht mehr "sicher zu fahren" war. 30.000 Dollar waren für das Gefährt nötig.

    der standard

    Streamer will sich irgendwann revanchieren

    Mit den 75.000 Dollar will der US-Amerikaner nun auf jeden Fall sorgsamer umgehen und sich irgendwann bei seinem Freund revanchieren. "Ich will irgendwann auch mal andere Streamer glücklich machen. Es ist einfach schön anzusehen, wie glücklich man Menschen mit größeren Spenden vor laufender Kamera machen kann", sagte "Exotic Chaotic" ferner. Die bekanntesten Streamer lukrieren monatlich zehntausende Dollar durch Spenden von zumeist sehr jungen Zuschauern. (red, 14.1.2019)

    • So sieht ein Mann aus, der gerade 75.000 Dollar (rund 65.000 Euro) gespendet bekommen hat.
      foto: screenshot/gamestandard

      So sieht ein Mann aus, der gerade 75.000 Dollar (rund 65.000 Euro) gespendet bekommen hat.

    Share if you care.