Netflix verhunzt Österreich-Darstellung in Superhelden-Serie

    13. Jänner 2019, 12:37
    400 Postings

    Falsche Straßenschilder, bizarre Wörter und absurde Entfernungen: Reddit-Nutzer entdecken Fehler in "Titans"

    Österreich ist ein durchaus beliebter Spielort für Filme und Serien. Fast jede größere Spionagegeschichten der letzten Jahre schaute zumindest kurz hierzulande vorbei – etwa "James Bond", "Little Drummer Girl" oder "Berlin Station". Nun hat es in der Netflix-Serie "Titans" auch Superhelden nach Österreich verschlagen. Das gezeigte Österreich ist allerdings "sehr seltsam", wie "Heute" kommentiert. Das liegt daran, dass die Produzenten der Serie nicht besonders sorgfältig bei der Darstellung von Österreich vorgegangen sind.

    Falsche Straßenschilder

    Schon vor einigen Tagen haben Nutzer auf Reddit entdeckt, dass die Straßenschilder nicht österreichisch sind. Tatsächlich haben sie jenes Gelb, das etwa in Bayern zum Einsatz kommt. Außerdem sind die Entfernungen unmöglich, Zeiselmauer soll etwa 852 Kilometer von Königsstetten entfernt sein. "Vielleicht haben sie Austria und Australia verwechselt", kommentiert ein Nutzer auf Reddit.

    Rathaus wird zum Hotel

    Aber das ist beileibe nicht der einzige komische Fehler. Eine Tankstelle wird etwa als "Petrol Bahnhof" bezeichnet, hier wurde wohl sehr holprig von "Gas Station" übersetzt. Das Wiener Rathaus wurde hingegen zu einem Hotel. Den Spaß an der Serie dürfte das jedoch nicht trüben, im Gegenteil – so ist es immerhin erfrischend, die Fehler in "Titans" zu zählen. (red, 13.1.2019)

    • Außerhalb Wiens, mit Alpen und gelben Straßenschildern: Das kann so nicht ganz stimmen
      foto: netflix

      Außerhalb Wiens, mit Alpen und gelben Straßenschildern: Das kann so nicht ganz stimmen

    Share if you care.