MacKenzie Bezos: Die stille Hälfte des Online-Riesen Amazon

    Kopf des Tages11. Jänner 2019, 17:26
    226 Postings

    Die Scheidung von Jeff Bezos macht sie zur reichsten Frau der Welt

    Eine perfekte Ehe muss mit einer perfekten Scheidung enden. Das haben sich offenbar Jeff und MacKenzie Bezos gedacht, als sie das Ende ihrer Ehe nach 25 Jahren bekanntgaben: "Nach einer langen Zeit der liebenden Suche und Trennung auf Probe haben wir entschieden, uns scheiden zu lassen und unser gemeinsames Leben als Freunde fortzusetzen." Kein Wort des Vorwurfs, kein Anflug von Streit über Obsorge oder Geld.

    Stoff für Konflikte gäbe es beim reichsten Paar der Welt schon. Schließlich haben die Amazon-Gründer drei Söhne und eine Tochter im Teenager-Alter und besitzen 16 Prozent am Onlineriesen, seit kurzem der wertvollste Konzern der Welt.

    Das Familienvermögen beträgt rund 137 Milliarden Dollar (119 Milliarden Euro), und nach den Gesetzen ihres Bundesstaates Washington steht der Ehefrau die Hälfte des gemeinsam erwirtschafteten Vermögens zu. Mit 69 Milliarden Dollar wäre MacKenzie offiziell die reichste Frau der Welt – und Jeff nur noch auf Platz sieben unter den Männern.

    Kennenlernen beim Jobinterview

    Der Anteil steht der 48-Jährigen zweifellos zu; sie hat entscheidend zum Aufbau von Amazon beigetragen. 1992 lernte die Tochter einer gutbürgerlichen Familie aus San Francisco Jeff bei einem Jobinterview in einem Hedgefund in New York kennen – und verliebte sich in sein lautes Lachen. Nach einem halben Jahr waren sie verheiratet; 1994 zogen sie nach Seattle, wo Jeff in einer umgebauten Garage seinen Traum eines Online-Buchhandels verwirklichte. MacKenzie arbeitete ihm zu und handelte die ersten Lieferverträge aus.

    Ihre Leidenschaft war die Literatur. In Princeton, wo Jeff ein paar Jahre vor ihr studiert hatte, war die Pulitzer-Preisträgerin Toni Morrison ihre Lehrerin und Mentorin. Neben Kindern und Haushalt schrieb MacKenzie jahrelang an zwei Romanen, von denen The Testing of Luther Albright 2006 den American Book Award gewann. 2013 folgte Traps, die Geschichte von vier Frauen in Los Angeles.

    Engagiert gegen Mobbing und Obdachlosigkeit

    Neben ihrem extrovertierten Ehemann war sie stets die stille Beobachterin und trat nur selten öffentlich auf. Gemeinsam engagierten sie sich gegen Mobbing in der Schule und gegen Obdachlosigkeit.

    Jeffs neue Flamme ist laut Medien die gesellige frühere TV-Moderatorin Lauren Sanchez, Ehefrau eines Hollywoodagenten und ein Jahr älter als MacKenzie. Diese hat ihr Leben einst als "Lotto-Jackpot" beschrieben – nicht wegen des Geldes, sondern wegen ihres wunderbaren Elternhauses und einer glücklichen Ehe. (Eric Frey, 11.1.2019)

    • Bei einer Oscar-Party im März 2018 in Beverly Hills war bei Jeff und MacKenzie Bezos von Ehekrise nichts zu merken.
      foto: reuters / danny moloshok

      Bei einer Oscar-Party im März 2018 in Beverly Hills war bei Jeff und MacKenzie Bezos von Ehekrise nichts zu merken.

    Share if you care.