Brauerei Zwettl steigerte Umsatz 2018 auf 25 Millionen Euro

11. Jänner 2019, 14:39
23 Postings

210.500 Hektoliter Getränke-Gesamtausstoß, davon 193.200 Hektoliter Bier

Zwettl – Die Privatbrauerei Zwettl und die Bierwerkstatt Weitra haben ihren Umsatz 2018 nach Angaben vom Freitag um eine Million oder 4,2 Prozent auf 24,9 Millionen Euro gesteigert. Der Getränke-Gesamtausstoß stieg im Jahresvergleich von 206.900 auf 210.500 Hektoliter, teilte das Waldviertler Unternehmen in einer Aussendung mit. 193.200 Hektoliter (2017: 187.700) waren Bier.

Eine beständige Entwicklung zeige die Bierwerkstatt Weitra, die vor 15 Jahren übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut wurde. Angestrebt sei nun, die Kapazität von derzeit 16.000 Hektoliter pro Jahr nahezu zu verdoppeln, berichteten die Waldviertler. Dafür sollen 3,5 Mio. Euro u.a. in einen neuen Gär- und Lagerkeller, eine neue Würzepfanne mit Energierückgewinnung sowie in eine Kühlung für Lagertanks und Gärbottiche investiert werden. Hatte Weitra Bräu vor der Übernahme "nur lokale Bedeutung", werden heute bereits mehr als zwei Drittel der Verkaufsmenge außerhalb des Waldviertels abgesetzt, teilte die Privatbrauerei mit.

In Zwettl selbst sollen 2019 allein 6,5 Mio. Euro in die Errichtung einer neuen, 6.000 Quadratmeter großen Lagerhalle fließen. Ein Teil des Objektes soll als Bürofläche fremdvermietet werden. Auch der vor einem Jahr von der Brauerei übernommene regional wie überregional tätige Weinfachhändler "Hauptsache Wein" werde inklusive angeschlossener Vinothek einziehen. Der Baubeginn sei "in Kürze" geplant. (APA, 11.1.2019)

  • Ein kleines Schlückchen mehr: Die Privatbrauerei Zwettl setzte 2018 um vier Prozent mehr um.
    foto: apa

    Ein kleines Schlückchen mehr: Die Privatbrauerei Zwettl setzte 2018 um vier Prozent mehr um.

Share if you care.