Rundschau: Die besten Science-Fiction-Romane des Jahres

    Ansichtssache26. Jänner 2019, 09:00
    95 Postings

    Von A wie Adrian Tchaikovsky bis Z wie "Zerrissene Erde": Bücher, die vom SF-Jahr 2018 in Erinnerung bleiben

    Bild 25 von 30
    fotos: kiwi und p.machinery

    Tom Hillenbrand: "Hologrammatica"

    Broschiert, 559 Seiten, € 12,40, KiWi 2018 &

    Helmuth W. Mommers: "Anderzeiten"

    Gebundene Ausgabe, 580 Seiten, € 24,60, p.machinery 2018

    Und wer außer Frank Schätzing gerne etwas mehr SF aus deutschen Landen lesen möchte, für den gäbe es hier noch zwei Tipps: Tom Hillenbrands neuer Thriller führt uns in eine Zukunft, in der man keine Technologie braucht, um in die virtuelle Welt einzutauchen, sondern um sich aus ihr auszuklinken. Und Helmuth W. Mommers gibt uns das Feeling wieder, das die Science Fiction in ihrem Golden Age verbreitete. Jedenfalls was die Plots betrifft – die Technologie ist auf dem Stand der 2000er, aus denen die in "Anderzeiten" wiederveröffentlichten Kurzgeschichten stammen. Gestern, heute, morgen verschmelzen hier zu einem Ganzen.

    Zu den Langrezensionen

    weiter ›
    Share if you care.