Indonesische Airline unterhält Passagiere mit Livekonzerten

    10. Jänner 2019, 12:52
    9 Postings

    Garuda will damit "andersartiges Flugerlebnis" schaffen und Talente fördern. Gilt nur auf ausgewählten Inlandsflügen.

    Jakarta – Die indonesische Fluggesellschaft Garuda unterhält Passagiere an Bord künftig mit Livemusik. Auf ausgewählten Inlandsflügen sollen künftig vielversprechende Talente für zehn bis 15 Minuten auftreten, sagte Unternehmenssprecher M. Ikhsan Rosan nach dem ersten Bord-Konzert am Mittwoch auf einem Flug von der Hauptstadt Jakarta auf die Insel Bali.

    Die Gesellschaft wolle ein "andersartiges Flugerlebnis" bieten. Eine vergleichbares Flugerlebnis bot die US-Gesellschaft Southwest ihren Kunden im Jahr 2017 und rief damit gemischte Gefühle hervor. Einige Reisende gaben an, dass sie auf Flügen menschliche Interaktionen vorzugsweise auf ein Minimum beschränken und lieber schlafen oder lesen.

    Garuda-Sprecher Rosan versicherte, dass die Konzerte an Bord zumindest keinerlei Sicherheitsprobleme darstellten. Bei Turbulenzen müssten die Musiker sofort auf ihre Plätze zurückkehren. (APA, AFP, 10.1.2019)

    • Die Fluggesellschaft Garuda will mit den Livekonzerten ein ein "andersartiges Flugerlebnis" bieten.
      foto: apa/afp/garuda indonesia/handout

      Die Fluggesellschaft Garuda will mit den Livekonzerten ein ein "andersartiges Flugerlebnis" bieten.

    Share if you care.