"Elite Dangerous": 8.000 Spieler reisen 18 Wochen lang ans Ende der Galaxie

    10. Jänner 2019, 09:43
    120 Postings

    Organisiert wird die Aktion unter dem Namen "Distant Worlds 2"

    Mehr als 8.300 Elite Dangerous-Spieler wollen gemeinsam eine Reise in der Weltraumsimulation angehen, die circa 18 Wochen andauern soll. Über das offizielle Forum werden noch Anmeldungen für den langen und gefährlichen Trip angenommen. Am 13. Jänner soll die Reise starten. Die Spieler wollen gemeinsam den Rand der Galaxie erreichen, konkret Beagle Point, der 65.279 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Ziel dieses Trips ist es, neue Errungenschaften und Entdeckungen zu machen.

    dr. kaii

    Teams müssen zusammenarbeiten

    Auf dem Weg zum Ziel sollen einige Gefahren aufwarten, wie in der offiziellen Missionsbeschreibung nachzulesen ist. Damit auch alle Beagle Point erreichen, werden verschiedene Teams zusammenarbeiten. Vorgesehen sind etwa Teams für Logistik, Reparaturen, Kartografie und Mining. Die Spieler wollen am Weg zu ihrem Ziel auch eine Forschungsstation im Zentrum der Galaxie bauen – dieser Prozess wird auch Zeit in Anspruch nehmen. Erst danach wollen die Spieler die Reise fortsetzen.

    foto: qohen leth

    Nachfolger von erfolgreicher Reise

    Betitelt ist die Reise mit "Distant Worlds 2". Der erste Trip im Jahr 2017 soll bereits ein voller Erfolg gewesen sein. Damals nahmen noch 1.153 Spieler an "Distant Worlds" teil – die Reise dauerte auch kürzer an, als der jetzige Nachfolger. Organisiert wurde die Aktion von "Commander Erimus Kamzel", der auch jetzt wieder federführend ist. "Uns erwarten tiefgründige Entdeckungen – es ist erneut Zeit für die bisher größte Expedition. Wir arbeiten gemeinsam als Team, teilen unsere Begeisterung und wollen unbegreifliche Erinnerungen schaffen", schreibt der Spieler im Forum des Games.

    elite dangerous

    Worum es bei "Elite Dangerous" geht

    Elite Dangerous erschien am 16. Dezember 2014 und bringt im Grunde kein Spielziel mit sich. Spieler sollen gemeinsam den Weltraum erforschen und sich Kämpfen und Handeln hinwenden. Entwickler Frontier Developements integriert bei dem Spiel laufend neuen Content, damit den Usern auch genug neuer Inhalt geboten wird. Laut dem Studio soll die Galaxie des Games mittlerweile 400 Milliarden Sternensysteme und "unendliche Freiheit" mit sich bringen. Das Spiel für PC, Playstation 4 und Xbox One kostet aktuell um die 25 Euro und ermöglicht in der PC-Version auch eine VR-Ausgabe. (red, 10.1.2019)

    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    • Artikelbild
      "elite dangerous"
    Share if you care.