Frau in Krumbach erstochen, Verdächtiger festgenommen

10. Jänner 2019, 08:19
341 Postings

Der ehemalige Partner des Opfers wurde zwei Stunden nach seiner Flucht gefasst, auch Cobra und Hubschrauber waren im Einsatz

Krumbach – In Krumbach (Bezirk Wiener Neustadt-Land) ist am Mittwochabend eine 50-jährige Frau erstochen worden. Der mutmaßliche Täter wurde bei einer Alarmfahndung gefasst, an der auch das Sondereinsatzkommando Cobra und ein Hubschrauber beteiligt waren.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um den früheren Lebensgefährten des Opfers, sagte Polizeisprecher Heinz Holub. Der 42-Jährige soll am Donnerstag einvernommen werden, die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion des Opfers angeordnet.

Der Mann soll seine Ex-Partnerin vor dem Gebäude, in dem die Mutter eines minderjährigen Sohnes wohnte, um 19.20 Uhr mit mehreren Messerstichen getötet haben und dann geflüchtet sein. Anschließend rief er die Polizei. Er wurde von Cobra-Beamten ausgeforscht und zwei Stunden nach der Tat festgenommen.

Gerichtstermin nach Trennung stand bevor

Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat die Ermittlungen übernommen. "Derzeit wird von einer Beziehungstat ausgegangen", sagte Holub. Für Donnerstag soll eine Gerichtsverhandlung über die Aufteilung gemeinsam angeschaffter Güter angesetzt gewesen sein, schrieb der "Kurier".

Es ist die zweite tödliche Messerattacke auf eine Frau innerhalb von zwei Tagen in Niederösterreich. Erst am Dienstag war eine 40-jährige vierfache Mutter im Amstetten getötet worden. Der Verdächtige, ihr 37-jähriger Mann, wurde festgenommen und in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. (red, APA, 10.1.2019)

Share if you care.