Welche Filme, die man gesehen haben sollte, haben Sie nie gesehen?

    User-Diskussion14. Jänner 2019, 12:00
    1326 Postings

    Filmbildungslücken gibt man vielleicht nur ungern zu, vorweisen kann sie aber jeder. Welche sind Ihre?

    "Casablanca" ist ein wunderschöner Liebesfilm. Humphrey Bogart und Ingrid Bergman geben das berühmte unglückliche Paar im Casablanca des Zweiten Weltkriegs. Der Film ist gleichzeitig tieftraurig, spannend und extrem romantisch. Also ... vermutlich. Denn die Verfasserin dieser Zeilen hat ihn nie gesehen. Cinephile Menschen mag schon das schockieren. Doch für ehrliches Entsetzen sorgt sie erst dann, wenn sie in geselliger Runde zugibt, niemals "The Big Lebowski" angeschaut zu haben.

    saturday night live
    Das ist ein Ausschnitt aus "Casablanca", oder?

    Ja, Filmlücken kann wohl ein jeder vorweisen. Der eine hat das mehrteilige Epos "Der Pate" nie gesehen, an einer anderen ist Tarantinos "Pulp Fiction" spurlos vorübergegangen. Es soll sogar Leute geben, die – Schock! – keinen einzigen "Star Wars"-Film gesehen haben. Ein Sakrileg!

    Doch man verpasst schnell einmal einen Film im Kino, ebenso wie die Ausstrahlung im Hauptabendprogramm. Und irgendwann kann man öffentlich kaum mehr zugeben, nicht zum großen Kreis der Fans und Kenner zu gehören. Oder man hat einfach keine Lust mehr auf den Film. Da ist es dann oft einfacher, zu schweigen – oder so zu tun als ob.

    Was ist Ihre größte Filmsünde?

    Welchen Film haben Sie nie gesehen, den um Sie herum alle kennen? Und warum nicht? Welche Reaktionen ernten Sie, wenn Sie das Versäumnis zugeben? Haben Sie vor, die Filme nachzuschauen, oder ist der Zug abgefahren? Teilen Sie Ihre schockierendsten Filmbildungslücken im Forum! (aan, 14.1.2019)

    • Öhm, ein Film übers Bowlen?
      foto: ap photo/universal studios and the library of congress

      Öhm, ein Film übers Bowlen?

    Share if you care.