Airdots Pro: Xiaomi zeigt Wireless-Kopfhörer in Airpods-Anmutung

    9. Jänner 2019, 14:21
    70 Postings

    Auch dieses Audio-Gadget erinnert an Bürstenkopfe für elektrische Zahnbürsten

    Als Apple im Herbst 2016 seine ersten eigenen Drahtlos-Ohrhörer unter dem Namen Airpods vorstellte, musste sich das Unternehmen einigen Spott gefallen lassen. Denn das Design der Hörer weckte allerlei Assoziationen – vom Haarföhn bis zu Bürstenaufsätzen für elektrische Zahnbürsten. Verkauft haben sich die Soundlieferanten dennoch gut, alleine 2017 sollen rund 16 Millionen Stück den Besitzer gewechselt haben. Es wird damit gerechnet, dass Apple heuer eine neue Generation vorstellen wird.

    Der Erfolg der Airpods hat auch allerlei andere Hersteller dazu inspiriert, Hörer auf den Markt zu bringen, die dem Apple-Accessoire erstaunlich ähneln. In dieser Riege reiht sich nun auch Xiaomi mit seinen Mi Airdots Pro ein, berichtet Gizchina.

    foto: xiaomi
    Auch die Airdots Pro kommen in Zahnbürsten-Optik.

    Erstaunliche Ähnlichkeiten

    Während sich deren Hörelement in der Gestaltung noch etwas vom Vorbild abhebt, bringen auch die Airdots Pro den markanten "Zahnbürstenstiel" mit. Auch das Ladegehäuse liefert man in Apple-Anmutung.

    Immerhin, beim Preis kann man den kalifornischen Konkurrenten deutlich unterbieten. In China bietet man sie für 399 Yuan (rund 51 Euro) an. Damit fallen sie um ein Drittel teurer aus als die regulären Airdots, die auch als Mi Wireless Earbuds vermarktet werden.

    Zehn Stunden Wiedergabezeit

    Auf technischer Ebene sollen sie über ringförmige Lautsprecher mit Neodym-Treibern ein besonders gutes Sounderlebnis bieten. Verbinden lassen sie sich per Bluetooth mit zahlreichen Geräten. Neben Android-Smartphones werden auch iOS-Devices unterstützt. Sie lassen sich auch als Headset und für Kommandos an Sprachassistenten nutzen. Lautstärke, Wiedergabe und Anrufe werden mittels Toucheingabe am Gehäuse gesteuert.

    Nimmt man beide Hörer aus dem Ohr, stoppt die Wiedergabe und die Hörerschalten sich nach 30 Minuten Standby ab. Entfernt man nur einen, so wird die Wiedergabe für beide Hörer auf Mono umgestellt, damit man zu zweit einen Song hören kann. Die Akkulaufzeit beziffert Xiaomi mit zehn Stunden kontinuierlicher Wiedergabe. Die Airdots sollen sich auch flott wieder aufladen lassen. In nur einer Stunde ist ihr Akku demnach vollständig geladen.

    In China soll der Verkauf der neuen Hörer bereits am 11. Jänner starten. Ob und wann diese auch auf anderen Märkten landen werden, ist noch nicht bekannt. (red, 09.01.2018)

    • Gewisse Ähnlichkeiten weist auch die Ladestation auf.
      foto: xiaomi

      Gewisse Ähnlichkeiten weist auch die Ladestation auf.

    • Man bietet die Airdots Pro auch in schwarzer Farbe an.
      foto: xiaomi

      Man bietet die Airdots Pro auch in schwarzer Farbe an.

    Share if you care.