"Sexuell anzüglich": Facebook entfernte Trailer zu Indie-Hit "Gris", weil halbnackte Statue zu sehen war

    8. Jänner 2019, 16:14
    46 Postings

    Publisher Devolver Digital zeigt sich empört und will kein Verständnis aufbringen

    Ein Werbetrailer zu dem Indie-Hit Gris wurde von Facebook gelöscht, weil der Clip als "sexuell anzüglich" eingestuft wurde. Publisher Devolver Digital hat die Entscheidung als "wirklich dumm" bezeichnet. "Facebook hat den Launch-Trailer zu Gris abgelehnt, weil er 'sexuell anzüglich' sein soll. Dieses Jahr läuft also bisher super", twitterte das Unternehmen weiter.

    devolverdigital

    Halbnackte Statue

    Eine Anfrage an Facebook, den Clip doch zuzulassen, wurde auf Nachfrage noch einmal verneint. "Facebook duldet keine Nacktheit. Dabei handelt es sich um auf dem Bild um eine Statue, die nicht einmal nackt ist. Es handelt sich bei dem Trailer also keinesfalls um einen sexualisierten Inhalt", betonte Devolver Digital gegenüber Polygon.

    devolverdigital

    Game begeistert Spieler

    Gris wurde am 13. Dezember veröffentlicht und konnte Spieler begeistern. Auf Steam sind 96 Prozent der fast 3.000 Rezensionen positiv. "Gris ist eine entspannte und bewegende Erfahrung, frei von Gefahr, Frustration und Tod. Die Spieler erforschen eine liebevoll gestaltete Welt, die durch filigrane Grafik, detaillierte Animationen und elegante Musik zum Leben erwacht", steht unter anderem bei der Steam-Beschreibung zu dem Game.

    Das Spiel kostet 16,99 Euro und ist verfügbar für PC und Mac. (red, 08.01.2019)

    • Artikelbild
      devolver digital
    • Artikelbild
      devolver digital
    • Artikelbild
      devolver digital
    • Artikelbild
      devolver digital
    • Artikelbild
      devolver digital
    Share if you care.