Plötzlich schwule Spielfigur beschäftigt "Overwatch"-Community

    8. Jänner 2019, 12:26
    89 Postings

    Protagonist "Soldier 76" ist laut neuestem Trailer schwul – Entscheidung von Autoren wird diskutiert

    Nach einem Sexismus-Vorfall in der E-Sports-Szene rund um den kompetitiven Blizzard-Shooter Overwatch gibt es nun erneut Aufregung rund um das Game. Mit einem Trailer wurde nämlich verraten, dass die männliche Spielfigur Soldier 76 homosexuell ist. In einem Clip wurde gezeigt, dass der Soldat früher mit einem Mann namens Vincent zusammen war. Dies zeigten ältere Fotos.

    Nicht die erste homosexuelle "Overwatch"-Figur

    Nach der Veröffentlichung des Clips bestätigte auch der führende Story-Autor von Overwatch, dass Soldier 76 schwul ist. Der Mann ist nicht die einzige homosexuelle Spielfigur in dem Shooter-Universum von Blizzard. Auch Tracer, eine weibliche Protagonistin, die auch auf dem Cover des Games zu sehen ist, ist homosexuell. Dies wurde mittels Comic im Jahr 2016 gezeigt.

    "Mutiger" Schritt von Blizzard

    Kurz nachdem der Clip zu Soldier 76 online ging, wurde die Sexualität des Mannes innerhalb der Community diskutiert. "Es ist interessant, dass Blizzard die Besetzung von Overwatch hinsichtlich ihrer Sexualität diversifiziert. Ich bin aber kein Fan davon, dass dies im Stile von J. K. Rowling passiert", twitterte etwa ein Autor von Gameinformer. Generell wurde der Schritt aber als "mutig" und als "positive Entwicklung" eingestuft.

    Auch kritische Stimmen in Community

    Unter den vorrangig positiven Reaktionen fanden sich allerdings auch negative Stimmen. Manche Nutzer twitterten etwa, dass sie diesen Schritt als "aufgezwungen" empfinden. "Wann lernt Blizzard endlich, dass man ein Franchise zerstört, wenn man den Spielern diese Probleme aufzwingt?", ärgerte sich ein Nutzer etwa. Ein anderer User twitterte, dass er es nicht gut finde, wenn "Social Justice Warriors alle schwul machen wollen".

    marshalmelee

    Homosexualität in Games nicht neu

    Homosexualität wird in Videospielen bereits länger thematisiert. Bioware nahm hierbei eine Vorreiterrolle mit dem Game Star Wars: Knights of the Old Republic ein. Bei dem Spiel aus dem Jahr 2003 gab es eine lesbische Spielfigur namens Juhani. Zuvor konnte man zumindest bei Fallout 2 und Sims gleichgeschlechtliche Beziehungen eingehen. Seither haben homosexuelle Figuren auch bei größeren Blockbustern Einkehr gefunden. (red, 08.01.2019)

    • "Overwatch"-Spielfigur "Soldier 76" ist laut einem neuen Story-Clip homosexuell – dies beschäftigt die Community rund um den Shooter von Blizzard.
      foto: blizzard

      "Overwatch"-Spielfigur "Soldier 76" ist laut einem neuen Story-Clip homosexuell – dies beschäftigt die Community rund um den Shooter von Blizzard.

    Share if you care.