LG und Samsung zeigen gigantische Fernseher auf der CES

    7. Jänner 2019, 08:15
    30 Postings

    Die südkoreanischen Hersteller prahlen mit riesigen Displays, wobei Samsung mit 219 Zoll die Nase vorn hat

    Diese Woche steht in punkto IT-Nachrichten ganz im Zeichen der Gerätemesse CES, die am Dienstag in Las Vegas startet. Traditionellerweise stehen neue Fernseher ganz oben, wobei sich Hersteller vor allem mit immer größeren und flacheren Bildschirmen zu übertrumpfen versuchen. Die beiden südkoreanischen Hersteller Samsung und LG haben nun schon einiges vorgelegt.

    "The Wall"

    Samsung sorgte schon vergangenes Jahr für großes Aufsehen, als ein 146 Zoll breites Display mit dem passenden Namen "The Wall" präsentiert wurde. Heuer wurde die "Fernsehmauer" noch einmal vergrößert, und zwar auf 219 Zoll – also auf über fünf Meter. Massentauglicher ist da wohl ein 75 Zoll Fernseher mit 4K-Auflösung, der am Montagabend präsentiert wird. Beide Geräte sollen auf der Micro-Led-Technologie basieren.

    8K-OLED

    LG setzt hingegen auf ein 88 Zoll großes, 8K-fähiges OLED-Display. Dessen Trumpf ist ein exzellentes eingebautes Soundsystem, das 3.2.2-Kanal Dolby Atmos-Sound wiedergeben kann. Das wäre ein großer Fortschritt, da Heimkino-Liebhaber so auf externe Lautsprecher verzichten könnten. Dazu kommen zwei 65-Zoll-Fernseher mit 8K oder 4K, wobei letzteres Gerät besonders schnell übertragen kann. Außerdem zeigt LG einige kleinere Bildschirme, die beispielsweise als Navigationsgerät in Autos zum Einsatz kommen können. (red, 7.1.2019)

    • LG will heuer mit einem Fernseher mit eingebautem Topsound punkten
      foto: lg

      LG will heuer mit einem Fernseher mit eingebautem Topsound punkten

    Share if you care.