Türkische Luftwaffe greift erneut im Nordirak an

    6. Jänner 2019, 16:52
    9 Postings

    Verteidigungsministerium: Sieben "Terroristen neutralisiert"

    Bagdad/Istanbul – Die türkische Luftwaffe ist im Norden des Iraks weitere Luftangriffe geflogen. Dabei seien am Samstag sieben Terroristen "neutralisiert" worden, hieß es am Sonntag auf der Webseite des Verteidigungsministeriums.

    Mit Terroristen sind normalerweise Angehörige der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK gemeint, die in der Türkei und der EU auf Terrorlisten steht. Sie hätten einen Anschlag auf türkische Militärbasen geplant, hieß es. Bei den Angriffen in der Region Avasin-Basyan seien außerdem "Höhlen und Bunker zerstört" worden.

    Erst Mitte Dezember hatte die türkische Luftwaffe mehrfach Ziele im Nordirak beschossen. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte damals weitere Angriffe an. "Wieso? Weil wir von dort bedroht werden. Und die Antwort wird sofort erfolgen", sagte er. (APA, 6.1.2019)

    Share if you care.