Russische Matrosen vor Westküste Afrikas von Piraten entführt

5. Jänner 2019, 12:33
51 Postings

An Bord des Containerschiffes hätten sich 24 Menschen befunden, sechs Matrosen wurden als Geiseln genommen

Porto-Novo/Moskau – Sechs russische Matrosen sind vor der Küste Westafrikas nach russischen Angaben von Piraten entführt worden. Die Angreifer hätten sechs Besatzungsmitglieder als Geiseln genommen und seien mit ihnen geflohen, teilte die russische Botschaft in der afrikanischen Republik Benin am Samstag auf ihrer Internetseite mit.

An Bord des Containerschiffes hätten sich 24 Menschen befunden, die meisten von ihnen seien russische Staatsbürger. Der Vorfall ereignete sich der Botschaft zufolge bereits am Mittwoch im Golf von Guinea. Unter den Geiseln befindet sich auch der Kapitän des Schiffes.

Vor den Küsten Westafrikas kommt es immer wieder zu Entführungen. Häufig werden Besatzungsmitglieder an Land verschleppt, um Lösegeld zu erpressen. Oftmals wird auch die Ladung der Schiffe geraubt. (APA, dpa, 5.1.2019)

Share if you care.