Apples Aktienkurs gab in 90 Tagen um 38 Prozent nach

    4. Jänner 2019, 11:12
    81 Postings

    In Hinblick auf den Marktwert ist Apple damit hinter Microsoft, Amazon und Alphabet zurückgefallen

    Vor einigen Monaten schien Apple noch unangreifbar in seiner Rolle als weltweit wertvollstes Unternehmen. Doch was folgte waren immer neue Berichte über unter den Erwartungen liegende Absätze des neuen iPhones, die am Mittwoch dann von Apple bestätigt wurde: Das Unternehmen musste die Prognose für das wichtige Weihnachtsquartal massiv nach unten korrigieren. Die Börse reagierte auf diese Ankündigung geschockt: Die Apple-Aktie gab am Donnerstag rund 10 Prozent nach.

    Vergleich

    Doch auch diese Zahl ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem aktuellen Abwärtstrend der Apple-Aktie: Innerhalb der vergangenen 90 Tage habe diese um 38 Prozent nachgegeben, rechnet Techcrunch vor. Am 3. Oktober 2018 lag der Kurs noch bei 232,07 Dollar, aktuell ist er bei 142,19 angekommen.

    Ein Teil davon lässt sich zwar auf den derzeit allgemeinen Abwärtstrend am Aktienmarkt zurückführen, der Großteil ist aber hausgemacht. Das zeigt sich auch im direkten Vergleich mit anderen Unternehmen: So ist Apple im Hinblick auf den Marktwert mittlerweile auf Platz 4 unter den großen IT-Konzernen abgerutscht. An der Spitze steht Microsoft mit 747,79 Milliarden Dollar gefolgt von Amazon (733,59 Milliarden) und Google-Mutter Alphabet (710,18 Milliarden). Apple ist hier mit 674,75 schon recht deutlich abgeschlagen.

    Ausblick

    Trotzdem sehen Experten den Ausblick nicht komplett negativ: So verweist man etwa Tom Forte, Analyst bei D.A.Davidson darauf, dass das Servicegeschäft von Apple – also die Verkäufe im App Store und mit Apple Music – derzeit stark wächst. Eine unsichere Größe bleibt bei all dem aber wie der Handelskrieg zwischen den USA und China weiterverläuft, eine weitere Eskalation könnte negative Auswirkungen auf den gesamten Smartphone-Markt haben. (red, 4.1.2019)

    • Bei Apple geht es bergab – zumindest mit dem Aktienkurs.
      foto: apa/afp/nicolas asfouri

      Bei Apple geht es bergab – zumindest mit dem Aktienkurs.

    Share if you care.