Wie zufrieden sind Sie mit der Partnerwahl Ihrer Kinder?

    User-Diskussion11. Jänner 2019, 07:00
    216 Postings

    Ein neues, beliebtes Familienmitglied oder für immer ein Dorn im Auge? Wie geht es Ihnen mit Ihren Schwiegerkindern? Erzählen Sie Ihre Geschichte!

    Das Elternleben steckt voller Herausforderungen. Anfangs trifft man alle Entscheidungen für seine Kinder, von der Kleidung über die täglichen Mahlzeiten, von Arztbesuchen bis zum Schlafengehen. Doch irgendwann ist der Nachwuchs erwachsen und trifft alle Entscheidungen selber – so auch in Liebesdingen. Und so hat man natürlich auch kein Mitspracherecht bei der Partnerwahl und kann nur aufs Beste hoffen, wenn die neuen Partner der Kinder in die Familie eingeführt werden.

    Wo die Liebe hinfällt...

    Im besten Fall sind diese grundsympathische Menschen, den eigenen Nachwuchs perfekt ergänzen, sich gut in die Familie einfügen und einen beruhigt der Zukunft der eigenen Kinder entgegenblicken lässt. Doch nicht immer hat man soviel Glück, denn manchmal lässt der Männer- beziehungsweise Frauengeschmack der eigenen Kinder leider zu wünschen übrig. Und so ist man ab sofort im engsten familiären Umfeld mit einem Menschen konfrontiert, mit dem man absolut nichts anfangen kann oder der einem im schlimmsten Fall wirklich absolut unsympathisch ist. So werden auch zentrale Familienfeiern zur Herausforderung:

    Wie geht man nun damit um? Sitzt man es aus und hofft auf eine kurze Beziehung? Versucht man vorsichtig mit dem eigenen Kind über die Bedenken zu sprechen? Oder versucht man einfach, das Beste aus der Situation zu machen?

    Mögen Sie die Partner Ihrer Kinder?

    Was schätzen Sie an ihm oder ihr? Und wenn nicht – was stört Sie besonders an Ihren Schwiegerkindern? Wie gehen Sie mit der Situation um? Ansprechen oder einfach still erdulden? Und wann war für Sie klar, dass er oder sie nicht zu Ihrem Kind passt? Teilen Sie Ihre Erfahrungen im Forum! (aan, 11.1.2018)

    • Schwiegerkinder: Auch die Royal Family kommt nicht an diesem Thema vorbei.
      foto: apa/afp/paul ellis

      Schwiegerkinder: Auch die Royal Family kommt nicht an diesem Thema vorbei.

    Share if you care.