Bayern müssen auf schnellen Verteidiger warten

    26. Dezember 2018, 14:22
    55 Postings

    Wohl kein Transfer von französischem Teamkicker Lucas Hernandez im Winter

    Ein Wechsel des französischen Fußball-Weltmeisters Lucas Hernandez von Atletico Madrid zu Bayern München scheint für die Winterpause vom Tisch. Nach Informationen der spanischen Sportzeitung As hat der deutsche Rekordmeister sein Interesse bei der Klubführung von Atletico kundgetan, soll aber zugleich versichert haben, keinen Gebrauch von dessen Ausstiegsklausel bereits bis Ende Januar zu machen.

    Der Vertrag von Hernandez bei den Spaniern läuft bis 2024, seine Ablösesumme ist auf 80 Millionen Euro festgeschrieben. "Man muss abwarten, ob es konkreter wird", sagte der Münchner Klubchef Karl-Heinz Rummenigge dazu dem kicker, Sportdirektor Hasan Salihamidzic "ist in der Überlegungsphase". Der 24 Jahre alte Hernandez kann als Linksverteidiger oder im Abwehrzentrum eingesetzt werden. (sid, 26.12.2018)

    • Verlängern oder wechseln? Bis zum Sommer wird eine Entscheidung von Hernandez erwartet. Dann könnte es zum teuersten Einkauf der Bundesliga-Geschichte kommen, wenn Bayern 80 Millionen Euro auf den Tisch legt.
      foto: imago/bernd könig

      Verlängern oder wechseln? Bis zum Sommer wird eine Entscheidung von Hernandez erwartet. Dann könnte es zum teuersten Einkauf der Bundesliga-Geschichte kommen, wenn Bayern 80 Millionen Euro auf den Tisch legt.

    Share if you care.