Immer wieder Weihnachtslieder

    23. Dezember 2018, 15:34
    10 Postings

    Lustig, besinnlich, mit Myrrhe eingeraucht

    Wham! – Last Christmas

    George Michael hat bekanntlich das ebenso umstrittene wie beste Weihnachtslied aller Zeiten geschrieben. Last Christmas von Wham! rangiert knapp vor Fairytale of New York von den Pogues. Möglicherweise haben wir alle aber das Lied schon so oft gehört, dass uns nicht einmal noch die deutsche Version namens Weihnachten von Erdmöbel die geilen Kicks liefern kann. Freunde der Jingle Bells, es gibt Abhilfe. Das Schweizer Radio in Gestalt der Moderatoren Claudio Landolt und Gregi Sigrist hat in der Rubrik Das Wort zum Video den ursprünglichen Text in den Giftschrank gesperrt und das Video in Schwyzerdütsch Bildfolge für Bildfolge singend kommentiert. Entzückend. Eine schöne Bescherung!

    srf 3

    Element of Crime – Weihnachten

    Nach Weihnachten empfiehlt sich der alte Song Der weiße Hai von Element of Crime. Aktuell empfiehlt uns Sänger Sven Regener Folgendes:

    "Liebe Freunde, Weihnachten ist eine umstrittene Sache. Die einen wollen es, die anderen wollen es nicht. Die einen fahren voll drauf ab, die anderen kriegen Pickel davon. Aber es gibt kein Entkommen. Deshalb haben wir uns entschlossen, in die Offensive zu gehen und ein Weihnachtslied rauszuhauen. Das gibt es ab sofort unter element-of-crime.de zu hören. Einfach so. So oft man will. Immer und immer wieder! Und vor allem: Ohne Video. Kein Video zum Weihnachtslied, das soll unser Motto sein. Wer es kaufen und herunterladen will, kriegt es auf iTunes. Wer im Streaming unterwegs ist, soll auch nicht außen vor stehen müssen, für den ist – schon aus Gründen der Nächstenliebe – ebenfalls gesorgt. Was die Betitelung betrifft, so haben wir nicht lange gefackelt, das Lied heißt Weihnachten. Ab dem 27.12. kann man dann wieder was anderes hören." Nachzuhören auf der Website.

    Bob Dylan – Little Drummer Boy

    Die Version von David Bowie und Bing Crosby ist etwas abgespielt. Will Ferrell & John C. Reilly haben das Video übrigens sehr einnehmend nachgestellt. Little Drummer Boy von Johnny Cash und Neil Young hat allerdings auch was. Die version von Boney M. aus dem Jahr 1981 erinnert an die schöne Jugendzeit. Heuer sei allerdings auf die Interpretation von Bob Dylan verwiesen. Der große Alte war ja mitunter immer schon am besten, wenn er zwischendurch einmal durchschnalzte. Deshalb kann man mit einigen Jahren Abstand auch sein Weihnachtsalbum Christmas In The Heart von 2009 empfehlen. Darauf findet sich neben der gut eingerauchten Version von Little Drummer Boy unter anderem auch Must Be Santa. Beide Titel kann man auf Youtube nachsehen. Man will ja am 24. 12. nicht den ganzen Tag bei Licht ins Dunkel verbringen. (schach)

    bobdylanvevo
    funny or die
    • Artikelbild
    Share if you care.