Nikes selbstschnürende Schuhe werden 350 Dollar kosten

    21. Dezember 2018, 10:09
    90 Postings

    Das Unternehmen hat die Zahl im aktuellen Quartalsbericht bekanntgegeben

    Nike arbeitet aktuell an Schuhen, die sich selbst schnüren können. Das hat das Unternehmen über seinen Quartalsbericht als Plan für das kommende Jahr bekanntgegeben, wie "engadget" berichtet. Es soll sich um "adaptive" Basketballerschuhe handeln. Der Preis wird auf ungefähr 350 US-Dollar geschätzt.

    Wie das System funktionieren könnte, verraten vermutlich die im September vorgestellten Jordan XXXIII. Diese bieten eine Art Schlaufe, an der man ziehen kann, um die Schuhe fester zu binden. Bei den neuen Schuhen könnte es sich um eine automatisierte Version davon handelt.

    Nicht das erste Modell

    Nike hat bereits 2015 selbstbindende Schuhe vorgestellt, diese kosteten jedoch 720 Dollar und waren nicht für sportliche Betätigung gedacht, da sie dafür schlichtweg zu schwer waren.

    Nike experimentiert regelmäßig mit ausgefallenen Schuhmodellen, die oft in limitierter Stückzahl zum Verkauf angeboten werden. Ein Beispiel sind die im Jänner angekündigten Nike PG-2. Dabei handelt es sich um Schuhe im Stil der Playstation. An der Schuhzunge befindet sich etwa ein leuchtendes Playstation-Logo, bei Betätigung eines Knopfes auf der Innenseite können verschiedene Modi eingestellt werden, zudem vibrieren die Sneaker wie ein Dual-Schock-Controller. (red, 21.12.2018)

    • Nike hat in der Vergangenheit bereits schon einmal selbstbindende Schuhe vorgestellt – damals waren sie jedoch weitaus teurer.
      foto: nike

      Nike hat in der Vergangenheit bereits schon einmal selbstbindende Schuhe vorgestellt – damals waren sie jedoch weitaus teurer.

    Share if you care.