Pittsburgh beendet Washingtons Serie

20. Dezember 2018, 11:17
11 Postings

Owetschkin ging nach 14 Spielen mit mindestens einem Punkt diesmal leer aus

Washington – Die Pittsburgh Penguins (Meister 2016 und 2017) besiegten im Spitzenspiel der National Hockey League (NHL) am Mittwoch Washington mit 2:1. Bei den Capitals, dem Meister von 2018, rissen dabei gleich zwei Serien. Das 1:2 war die erste Niederlage nach fünf Siegen und Alexander Owetschkin scorte nach 14 Spielen mit mindestens einem Punkt – darunter in den letzten sieben mindestens ein Tor – nicht.

Der Superstar im anderen Team, Sidney Crosby, entschied die Partie mit einem Treffer und einem Assist. Mit 20 Siegen in 33 Partien sind die Capitals in der Metropolitan Division weiter Spitzenreiter, die Penguins liegen auf Rang vier. (APA/sda, 20.12.2018)

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch:

Washington Capitals – Pittsburgh Penguins 1:2
Colorado Avalanche – Montreal Canadiens 2:1

Share if you care.