Bei Kindern gefeierte App Tik Tok voller Nazi-Inhalte

    20. Dezember 2018, 10:35
    14 Postings

    Die App löscht offenbar viel zu wenig antisemitische und hasserfüllte Inhalte

    Tik Tok, einst Musical.ly, ist mit über einer halben Milliarde User eine der beliebtesten sozialen Medien. Ihre Hauptzielgruppe sind vor allem Kinder und Jugendliche. Vor allem in deutschsprachigen Raum genießt sie große Beliebtheit – die bekanntesten Influencer auf der Plattform sind die Zwillinge Lisa und Lena, deren gemeinsames Konto mehr als 32 Millionen Follower aufweist.

    Neonazis und Hass-Inhalte

    Doch wie eine Recherche der Plattform "Motherboard" nun aufdeckt, haben offenbar Neonazis auf der Seite einen Ort gefunden, um massenhaft antisemitische und hasserfüllte Inhaklte zu verbreiten. Nur wenige Minuten nachdem eine grundlegende Suche durchgeführt wurde, finden sich Inhalte wie "Tötet alle N…" oder "Alle Juden müssen sterben", heißt es. Während zahlreiche Seiten Probleme damit haben, solche Inhalte zu löschen und Nutzer zu sperren, sei Tik Tok besonders schlecht darin sein. So fänden sich massenhaft Videos mit Antisemitismus, Hitlergruß und Aufrufen zu Gewalttaten.

    Vor allem bei Jungen beliebt

    Tik Tok erlaubt es Nutzern, kurze Videos zu erstellen. Beliebtheit erlangte sie bei jungen Nutzern durch "Lyp-Syncing"-Videos. Dabei erstellen User kurze Clips, bei denen ein Teil eines Lieds abgespielt wird und User so tun, als würden sie das zugehörige Musikvideo erstellen.

    Die App stammt ursprünglich aus China, wo es sehr beliebt ist. Sie wurde mit dem Gedanken erstellt, ein soziales Medium für Jugendliche in den USA zu schaffen. Erst kürzlich wurde angekündigt, dass das Moderationsteam aufgestockt wird. (red, 20.12.2018)

    • Tik Tok steht in der Kritik.
      foto: screenshot/tik tok

      Tik Tok steht in der Kritik.

    Share if you care.