Robert Beutler wird kaufmännischen Geschäftsführer des Burgtheaters

    18. Dezember 2018, 13:10
    posten

    Er ist seit 2014 im Haus am Ring tätig

    Wien – Robert Beutler wird neuer kaufmännischen Geschäftsführer des Burgtheaters. Er war bisher schon Stellvertreter der kaufmännischen Geschäftsführung. Er folgt Thomas Königstorfer, der die Burg im kommenden Jänner vorzeitig in Richtung Linzer Landestheater verlässt. Königstorfers Vertrag an der Burg war davor bis 2023 verlängert worden.

    Im Ausschreibungs- und Bewerbungsverfahren hat sich Beutler laut Aussendung der Bundestheater Holding unter 21 Kandidaten (davon fünf Frauen) durchgesetzt, die Entscheidung erfolgte – nach Anhörung der derzeitigen künstlerischen Direktorin Karin Bergmann und des designierten Burgtheater-Direktors Martin Kusej – einstimmig.

    Freude bei Kusej

    Kusej gratulierte denn auch umgehend: "Robert Beutlers Bestellung als neuer Kaufmännischer Geschäftsführer des Burgtheaters ist eine sehr gute Wahl. Sein Verständnis für die Belange des künstlerischen Bereiches ist groß. Die Entscheidung für seine Bestellung ist das Beste, was dem Burgtheater aktuell geschehen kann. Ich bin sehr froh darüber und freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit."

    Beutler, 1971 geboren, hat Betriebswirtschaft und Kunstgeschichte studiert und war bisher u. a. als Geschäftsführer des archäologischen Parks Carnuntum, des Landestheaters NÖ und des Theater Baden tätig. Seit 2014 stellvertretender kaufmännischer Geschäftsführer am Burgtheater. Er ist für fünf Jahre bestellt. (red, 18.12.2018)

    Share if you care.