Silvestertauglich: Deviled Eggs

    Ansichtssache26. Dezember 2018, 11:00
    131 Postings

    Die USA-EssBar gibt sich ein bisschen retro und serviert die nach wie vor sehr beliebten Deviled Eggs

    Deviled Eggs, wörtlich übersetzt "teuflische Eier", erlebten in den USA der späten 1980er- und 1990er-Jahren ihren Höhepunkt. Obwohl sie heutzutage ein bisschen "retro" wirken, sind sie immer noch ein beliebter Party-Appetizer, vor allem um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel. Vielleicht weil an diesen Tagen ohnehin genug zu tun ist und die gefüllten Eier sehr schnell und einfach zubereitet sind.

    Selbst Sheila Lukins schreibt ihn ihrem "USA Cookbook", dass die klassischen Deviled Eggs auf Cocktailpartys immer noch als typisches Fingerfood gelten. Grund genug, sie in der USA-EssBar zu servieren.

    Warum diese Eier teuflisch sind? Der Ausdruck "deviled" wird im Englischen oft für Speisen verwendet, die entweder stark oder scharf gewürzt oder sehr verführerisch sind. In diesem Fall könnte man beides gelten lassen, auch wenn die Füllung nur dezent scharf sein sollte.

    foto: ursula schersch
    Deviled Eggs.

    Die Eier lassen sich auch gut im Voraus zubereiten, nur das Füllen der Eier sollte möglichst knapp vor dem Servieren passieren.

    [Für Interessierte zum Nachlesen: Origins of deviled eggs:]

    Zutaten für 12 Hälften:

    6 Eier (ältere lassen sich besser schälen)

    3 EL Mayonnaise (40 g)

    2 TL Dijonsenf

    1/2 TL Tabascosauce (ersatzweise andere Hot Sauce oder Cayennepfeffer)

    1 TL Zitronensaft

    Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

    Paprikapulver und Schnittlauch zum Garnieren

    foto: ursula schersch

    Die Eier in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten hart kochen, danach in kaltem Wasser abkühlen lassen.

    1
    foto: ursula schersch

    Die Eier schälen, längs halbieren und mit einem kleinen Löffel die Dotter herausheben.

    2
    foto: ursula schersch

    Die Dotter in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, dann Mayonnaise, Senf, Tabascosauce, Zitronensaft, Salz und Pfeffer unterrühren.

    3
    foto: ursula schersch

    Wer eine ganz glatte Füllung möchte, kann sie noch pürieren.

    Die Füllung mit einem Löffel, Spritzbeutel oder Jausensackerl mit abgeschnittener Ecke in die gekochten Eiweiße füllen. Für eine Zubereitung im Voraus: Die gekochten Eiweiße und die Füllung getrennt voneinander im Kühlschrank aufbewahren und erst kurz vor dem Servieren befüllen.

    4
    foto: ursula schersch

    Die Deviled Eggs mit Paprikapulver und Schnittlauch garnieren. (Ursula Schersch, 26.12.2018)

    Das Rezept zum Ausdrucken

    Weiterlesen:

    Bagels mit in Roten Rüben gebeiztem Lachs

    Frühstücksklassiker: Rezept für Eggs Benedict

    Retrosilvester-Rezepte

    5
    Share if you care.