Schikanen im Zinshaus und Co: Die Top-Immo-Artikel 2018

    Ansichtssache5. Jänner 2019, 09:00
    2 Postings

    Ein Wohngespräch mit Hermes Phettberg und die bösen Tricks von Hausherren: Diese Artikel wurden 2018 am meisten gelesen

    foto: istock

    Nackte Haut verkauft sich gut. So ist es nicht verwunderlich, dass es der Artikel "Lohnzettel und E-Card: Datenstriptease bei der Wohnungssuche" unter die Top Ten der meistgelesenen Immo-Artikel geschafft hat.

    1
    foto: istock

    Auch wie weit Kinderfreundlichkeit gehen darf, bietet immer wieder heißen Gesprächsstoff – so wurde auch unter dem Artikel "Mietwohnung zu haben, aber 'bitte ohne Kinder und Hunde'" eifrig debattiert, er liegt auf Platz 9.

    2
    foto: apa/georg hochmuth

    Nächstes Aufregerthema: Airbnb. Der Artikel über eine Mieterin, die wegen Untervermietung an Touristen ihre Wohnung verloren hat, schafft es auf den achten Platz.

    3
    foto: christian fischer

    In ländlichen Regionen bewegt hingegen das Thema Abwanderung die Gemüter. Die Reportage "Abwanderung vom Land: Ein Ort schrumpft um die Hälfte" aus dem Waldviertel belegt Platz 7.

    4
    foto: standard

    Wohnungssuche in Wien? Das kann einem schon Nerven rauben. In "Castings, Abzocke und Glückstreffer: Auf Wohnungssuche in Wien" berichten STANDARD-Mitarbeiter und ihre Familien, was sie dabei erlebt haben, Platz 6.

    5
    foto: philipp obkircher

    Ein Thema, über das wir immer wieder gerne lesen und das Sie immer wieder gerne lesen, sind: Tiny Houses. Kein Wunder also, dass "Mikrowohnen: Eine Wohnung um 100 Euro im Monat" im Ranking der meistgelesenen Artikel auf dem fünften Platz gelandet ist.

    6
    foto: istock

    In Wien gibt es zu viele große, teure Wohnungen, hieß es im Juni in einem Artikel. Das trägt dazu bei, dass Wohnraum knapp und weniger leistbar ist. Der Text zum Thema hat es auf Platz 4 geschafft.

    7
    foto: putschögl

    Ums Bauen geht es im Text auf dem dritten Platz. Forscher warnen in "Wohnbau befindet sich in Österreich auf Rekordniveau" vor einer Überhitzung des Marktes.

    8
    foto: istock

    Mancherorts müssen Mieter einiges aushalten. Zu welchen Schikanen Vermieter fähig sind, war in "Schikanen im Zinshaus: Die bösen Tricks der Hausherren" zu lesen. Der Text mit Video hat es auf Platz 2 geschafft.

    9
    foto: lisi specht

    Auf dem ersten Platz thront mit großem Abstand das einzige Wohngespräch unter den Top Ten. Der Kolumnist Hermes Phettberg erzählt in "Mich dürfen nur Jeansboys besuchen", dass wer ihn besuchen will, jung und geil sowie in helle Jeans gekleidet sein muss. (red, 5.1.2018)

    Weiterlesen:

    Weitere Artikel aus dem Immobilien-Ressort

    Mehr Wohngespräche

    Mehr zu "Bauen und Wohnen"

    10
    Share if you care.