Playstation Classic verkauft sich deutlich schlechter als SNES und NES Mini

    17. Dezember 2018, 09:37
    7 Postings

    Erste Verkaufszahlen aus Japan verdeutlichen geringeres Interesse an Sonys Spielgerät

    Sonys Plastation Classic dürfte nicht ganz der erhoffte Verkaufsschlager geworden sein. Wie die japanische Analysefirma Media Create berichtet, hat sich die Konsole in Japan in der ersten Woche 120.000 Mal verkauft. Zum Vergleich: Nintendos NES Classic Mini und SNES Classic Mini verkauften sich innerhalb der ersten sieben Tage 260.000 beziehungsweise 340.000 Mal.

    Negative Kritiken

    Über die Gründe für die vergleichsweise schwachen Verkaufszahlen lässt sich lediglich mutmaßen. Möglicherweise haben die größtenteils negativen Kritiken zu der Retrokonsole dazu geführt, dass die Nachfrage dann doch nicht allzu groß war. Oder das Interesse an einer Neuauflage der ersten Playstation war einfach generell nicht so groß wie beim SNES und NES.

    STANDARD-Test

    Im STANDARD-Test konnte das Retrospielgerät von Sony übrigens nicht überzeugen. "Als Gesamtpaket kann die Playstation Classic insgesamt nicht überzeugen, ist aber auch kein derber Verhau. Und immerhin, es gibt Hoffnung darauf, dass sich Spieler selber helfen können", lautete das Fazit dazu. Da die Konsole aber leicht zu knacken und zu modifizieren ist, gibt es allerdings doch noch Hoffnung. (red, 17.12.2018)

    der standard

    Link

    Media Create

    Nachlese

    Test und Fazit: Playstation Classic

    • Die Playstation Classic verkaufte sich in Japan in der ersten Woche deutlich schlechter als der SNES und NES Classic Mini.
      foto: georg pichler/standard

      Die Playstation Classic verkaufte sich in Japan in der ersten Woche deutlich schlechter als der SNES und NES Classic Mini.

    Share if you care.