FreeBSD 12: Neue Generation des freien Unix veröffentlicht

    14. Dezember 2018, 11:52
    59 Postings

    Besserer Support für AMD-Systeme und zahlreiche aktualisierte Softwarekomponenten

    Die Welt der freien Betriebssystem besteht nicht bloß aus Linux allein: So gibt es etwa eine ganze Reihe von Open-Source-Unix-Varianten, eine der bekanntesten davon gibt es nun in einer neuen Generation.

    Update

    FreeBSD 12 bringt neben zahlreichen Softwareaktualisierungen auch wieder so manche strukturelle Verbesserung. Dazu gehört etwa, dass beim amd64-Plattformen nun der Non-Uniform Memory Access (NUMA) von Haus aus aktiviert ist. Dadurch wird der Zugriff einer CPU auf den direkt angebundenen Speicher priorisiert, was die Latenzen minimieren soll – also die Performance verbessert.

    Eine wichtige Verbesserung gibt es aber auch für Intel-Systeme: Wie es etwa von Linux bekannt ist, kann hier nun die Prozessor-Firmware (Microcode) noch vor dem eigentlichen Systemstart aktualisiert werden. Ebenfalls neu ist die Unterstützung der von AMDs Hardware-Verschlüsselung, und bei mit UFS/FFS formatierten SSDs wird nun standardmäßig der TRIM-Support aktiviert.

    Software

    Zu den aktualisierten Softwarekomponenten gehören etwa OpenSSL 1.1.1a und OpenSSH, die gesamten LLVM-Toolchain wurde zudem auf die Version 6.0.1 gehoben. Den Desktop KDE gibt es nun der Release 5.12.5.

    FreeBSD 12 kann kostenlos in Form eines Systemabbilds von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Dabei wird wie gewohnt eine breite Auswahl an Architekturen unterstützt – von x86 bis zu sparc64. Auch eigene Images für diverse Cloud-Umgebungen gibt es. (apo, 14.12.2018)

    • FreeBSD 12 ist da.
      grafik: freebsd

      FreeBSD 12 ist da.

    Share if you care.