Italienischer Tenor Gianfranco Cecchele gestorben

    13. Dezember 2018, 14:46
    2 Postings

    Trat auch an der Wiener Staatsoper wiederholt auf

    Rom – Der italienische Tenor Gianfranco Cecchele ist am Mittwoch im Alter von 80 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Der Sänger trat unter anderem an der Mailänder Scala, im Teatro La Fenice in Venedig, an der Opera National de Paris, im Royal Opera House in London, an der Met in New York sowie an der Wiener Staatsoper auf. Dort war er zuletzt 1991 zu sehen, teilte das Haus in einer Aussendung mit.

    Cecchele sang unter anderem an der Seite von Maria Callas, Birgit Nilsson, Renata Tebaldi und Mirella Freni. Zu seinen Paraderollen zählten der Cavaradossi in "Tosca", Turiddu in "Cavalleria Rusticana" sowie der Radames in "Aida". In letzterer Rolle debütierte er auch 1966 an der Staatsoper, wo er 25 Jahre später als Pinkerton in "Madama Butterfly" zuletzt auftrat. Insgesamt stand er im Haus am Ring in zwölf Partien in 67 Vorstellungen sowie bei einem Konzert auf der Bühne. (APA, 13.12.2018)

    Share if you care.