Magazin "Wienerin" verleiht "Goldenen Penis"

    13. Dezember 2018, 13:31
    130 Postings

    Der Negativpreis des Frauenmagazins gegen Sexismus wird zum vierten Mal vergeben. Gewinner ist heuer ein Facebook-Account

    Wien – Zehn SiegerInnen-Plätze vergibt das Frauenmagazin "Wienerin" für die sexistischsten Sager oder Aktionen des Jahres 2018. Auf Platz eins hat es heuer der Facebook-Account des Craftbeershop-Besitzers mit einer Hass-Nachricht an Sigi Maurer geschafft. Platz zwei geht an die Türkis-Blaue Regierung und auf Platz drei landet der Ex-ÖVP-Abgeordnete Efgani Dönmez.

    Der Platin-Penis, der heuer zum zweiten Mal für das "sexistische Lebenswerk" vergeben wird, reist sogar weit ins Ausland, zum kürzlich gewählten, brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro.

    Weitere Preisträger

    Barbara Haas, Chefredakteurin der Wienerin, zur Aktion: "Die Idee zum Goldenen Penis entstand, weil wir Alltagssexismus begegnen wollten. Wenn bekannte Persönlichkeiten sexistische Aussagen tätigen, legitimieren sie diese für viele andere – diese Verantwortung wollen wir aufzeigen."

    Unter den Preisträgern des Goldenen Penis 2018 sind unter anderem Ex-Politiker Peter Pilz Papst Franziskus, Moderator Roman Rafreider und Wiens Bürgermeister Michael Ludwig. (red, 13.12.2018)

    • Ein goldener Penis für Sexismus.
      foto: alice sowa

      Ein goldener Penis für Sexismus.

    Share if you care.