Harry Bergmann verlässt Demner, Merlicek & Bergmann

    12. Dezember 2018, 14:29
    17 Postings

    Bergmann wird im Frühjahr eine Brandconsultancy gründen. Seine Anteile gehen an Mariusz Jan Demner

    Wien – Von Demner, Merlicek & Bergmann bleibt künftig nur noch Mariusz Jan Demner übrig. Nach dem Ausscheiden Fanz Merliceks – bereits vor einigen Jahren – verlässt auch Harry Bergmann die Agentur. Am Namen von Österreichs größter Werbeagentur werde sich dennoch nichts ändern, heißt es auf STANDARD-Anfrage.

    Bergmann ist geschäftsführender Gesellschafter der Agentur. Zum Jahresende werde er seine Funktion als Geschäftsführer zurücklegen und 2019, zum Ende des laufenden Geschäftsjahres, die Agentur verlassen, informierte das Unternehmen in einer Aussendung.

    Bergmann wird im Frühjahr eine Brandconsultancy gründen. Einer der ersten Kunden wird Demner, Merlicek & Bergmann selbst sein. Bergmann werde – im Rahmen eines Beratervertrags mit DMB – einer Reihe seiner bisher betreuten Kunden weiterhin zur Verfügung stehen, so die Agentur.

    Bergmanns Anteile gehen an Mariusz Jan Demner. Es sei vorgesehen, dass sich "unternehmerisch ambitionierte Mitarbeiter künftig auch selbst beteiligen können". (red, 12.12.2018)

    • Mariusz Jan Demner (rechts) und Harry Bergmann gehen unternehmerisch getrennte Wege.
      foto: dmb

      Mariusz Jan Demner (rechts) und Harry Bergmann gehen unternehmerisch getrennte Wege.

    Share if you care.