Totes Baby im Bezirk Gänserndorf: Mutter (18) ausgeforscht

    7. Dezember 2018, 18:53
    22 Postings

    Junge Frau gab an, nicht gewusst zu haben, dass sie schwanger ist

    Weikendorf – Der Fall um das am Donnerstag in Tallesbrunn in der Marktgemeinde Weikendorf (Bezirk Gänserndorf) in einem Gebüsch aufgefundene tote Baby ist geklärt. Laut Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich wurde eine 18-Jährige als Mutter ausgeforscht. Die junge Frau gab bei ihrer Befragung an, nicht gewusst zu haben, dass sie schwanger ist. Sie befindet sich in Haft.

    Das Kind, ein Bub, ist der 18-Jährigen zufolge am 7. November zur Welt gekommen. Die Mutter sagte aus, kein Lebenszeichen wahrgenommen zu haben. Sie hätte keine Gewalt gegen das Kind ausgeübt, aber auch keine lebenserhaltenden Maßnahmen gesetzt. (APA, 7.12.2018)

    Share if you care.