"Counter-Strike" ab sofort gratis und mit originellem Battle-Royale-Modus

    7. Dezember 2018, 11:29
    38 Postings

    Hit-Shooter lockt mit innovativem Survival-Modus neue wie alte Spieler

    Der mittlerweile etwas in die Jahre gekommene, aber nach wie vor enorm populäre Multiplayer-Shooter Counter-Strike: Global Offensive ist ab sofort komplett kostenlos spielbar. Zudem erhält das Spiel einen neuen Battle-Royale-Modus namens "Danger Zone", der bis zu 18 Spieler auf einer Karte ums Überleben kämpfen lässt.

    Gefahrenzone, Drohnen und Tablets

    "Danger Zone" lässt Spieler alleine, in Duos oder Trios auf einer Karte namens Blacksite antreten und soll die taktischen Elemente des Hauptspiels mit Survival-Aspekten verstricken. Von einem Helikopter seilt man sich ins Schlachtfeld ab, im Vergleich zu anderen Battle-Royale-Modi hat "Danger Zone" jedoch ein paar unterscheidende Eigenheiten. So begibt man sich hier primär auf die Suche nach Geld oder köpft dieses erledigten Gegnern ab, um bessere Ausrüstungsgegenstände erwerben zu können. Weitere Einnahmen verspricht die Erfüllung von Nebenmissionen wie die Rettung von Geiseln. Erworbene Waffen wie Pistolen, Sturmgewehre und MGs werden dann von Drohnen abgeworfen.

    Das Schlüsselelement zum Erfolg sei den Entwicklern zufolge jedoch das taktische Tablet, das Spieler jederzeit aufrufen können. Darüber kann man die Spuren der Gegner erspähen, die Route deren Drohnen erfassen (um diese abzufangen) und den Verlauf der Gefahrenzone vorhersehen. Für alle Infos benötigt es jedoch das eine oder andere Upgrade. Laut Valve sollen mit diesen taktischen Elementen kurzweilige Partien von rund zehn Minuten zustande kommen.

    ign
    So spielt sich "Danger Zone".

    Premium

    Im Sinne eines Free2Play-Spiels gibt es gegen Aufzahlung exklusive Goodies. Für 15 Euro kann man den Prime Status aktivieren und erhält so einige kosmetische Upgrades für Ausrüstungsgegenstände und wird zudem nur mit anderen Prime-Spielern gematcht.

    Die gute Nachricht für alle, die Counter-Strike: Global Offensive zuvor für echtes Geld erworben haben: Sie alle werden automatisch als Prime-Kunden eingestuft. Insofern trifft diese Unterscheidung tatsächlich nur ganz neue Spieler. (red, 7.12.2018)

    • Was halten Sie von "Counter-Strike: Battle Royale"?
      foto: valve

      Was halten Sie von "Counter-Strike: Battle Royale"?

    Share if you care.