Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Entwicklung neuartiger Therapien bei Shire im Kampf gegen seltene Erkrankungen

    7. Dezember 2018, 09:47

    Wenn es um die Behandlung von Menschen mit seltenen Erkrankungen geht, ist Shire das global führende Unternehmen und sein Gene Therapy Center Austria (GTCA) in Niederösterreich ein globales Center of Excellence im Shire Netzwerk.

    Die bei Shire schwerpunktmäßig behandelten Erkrankungen treten zwar selten auf, haben jedoch gravierende Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen. Gerade seltene Erkrankungen bleiben viel zu oft und viel zu lange unerkannt. Im Durchschnitt dauert es 4,8 Jahre, bis die richtige Diagnose gestellt wird. Derzeit sind 7.000 unterschiedliche seltene Erkrankungen bekannt und circa 360 Millionen Menschen weltweit betroffen. In Österreich leben 400.000 Menschen mit einer seltenen Erkrankung – die Hälfte davon Kinder. Betroffene Patienten haben häufig eine reduzierte Lebenserwartung und sind auf eine lebenslange Medikation angewiesen.

    Die Gentherapie bietet eine Zukunftsperspektive.

    Wir bei Shire bemühen uns ständig um die Entwicklung neuartiger Therapien. Unser Ziel sind nicht nur therapierende, sondern heilende Methoden. Da seltene Erkrankungen meist auf einem einzelnen Gendefekt basieren, spielt die Gentherapie eine bedeutende strategische Rolle in der Weiterentwicklung der therapeutischen Möglichkeiten. In den letzten Jahren wurden neue wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen die, gemeinsam mit technologischen Entwicklungen, den breiten Einsatz von gentherapeutischen Behandlungsmethoden erstmals möglich machen. Die Gentherapie ermöglicht es, eine Erkrankung an ihrem Ursprung zu packen, also im genetischen Code zu behandeln. Dabei wird eine gesunde Kopie des betroffenen Gens mittels sogenannter Vektoren (ungefährliche Viren) in die Körperzellen eines Patienten eingeschleust. Im Erfolgsfall führen die Patienten nach der Behandlung ein normales Leben ohne Einschränkungen. Die Gentherapie kann Menschen mit seltenen Erkrankungen eine neue Zukunftsperspektive bieten – eine Zukunft ohne regelmäßige Medikamenteneinnahme oder gar Operationen.

    Entwicklung neuer Therapien im GTCA

    Das Gene Therapy Center Austria (GTCA) von Shire in Orth an der Donau in Niederösterreich ist europaweit einmalig, indem es Forschung, Entwicklung und Produktion zusammenbringt, um moderne Therapien für Patienten zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Shires hochmoderne Gentherapie Plattform ermöglicht die rasche Entwicklung und kostengünstige Herstellung rekombinanter Adeno-assoziierter Viren (AAV) für gentherapeutische Produkte.

    Die ersten Produktentwicklungen bei Shire zielen auf die Behandlung von Hämophilie Patienten ab. Dabei ist es bereits gelungen, einen Produktkandidaten in die klinische Testphase zu bringen. Die Plattform soll nun der Entwicklung von Gentherapien zur Behandlung weiterer seltener Erkrankungen dienen und auch mit externen Partnern, bei denen Shire als Contract Manufacturing Organization (CMO) auftritt, geteilt werden, um so breitere therapeutische Anwendungsgebiete zu umfassen. Dass dieser Standort in Niederösterreich als internationales Center of Excellence für Gentherapie etabliert wurde, ist der langjährigen Expertise der Mitarbeiter und den zahlreichen Erfolgen im Bereich der biologischen Produktentwicklung zu verdanken. Ein weiterer Erfolgsfaktor des Standorts ist die enge Zusammenarbeit funktionsübergreifender Teams, welche sich aus den Bereichen Forschung, präklinischer Entwicklung, Prozessentwicklung und Produktion zusammensetzen.

    Roman Necina, Head des GTCA von Shire erklärt: "Wir haben das gesamte Spektrum an Expertise von der Prozess-Entwicklung, über die Qualitätskontrolle bis zur Produktion an einem Standort! Wir sind stolz darauf, dass dieser Standort in Österreich als weltweit einzigartiges Zentrum für Gentherapie etabliert wurde und sich im internationalen Wettbewerb durchgesetzt hat. Wir sehen in der Gentherapie die Behandlungsmethode der Zukunft und verstehen die weitere Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet als unseren Auftrag, um Patienten mit seltenen Erkrankungen eine Zukunftsperspektive geben zu können. Wir bieten moderne Arbeitsplätze in einem internationalen Umfeld in der Nähe von Wien."

    Shire in Österreich – ein Standort mit besonderer Bedeutung.

    Die Forschungs- und Produktionsstandorte von Shire in Österreich sind seit über 65 Jahren ein wichtiger Teil der österreichischen pharmazeutischen Industrie. Vom Kellerlabor zu einem der größten Fraktionierungswerke weltweit. Der Standort ist mit 3.500 MitarbeiterInnen der zweitgrößte Pharma-Arbeitgeber des Landes.

    Hier findet der gesamte pharmazeutische Wertschöpfungsprozess statt. Angefangen bei der Gewinnung des wertvollen Rohstoffs Blutplasma bis zum Versand von in Österreich produzierten Medikamenten in über 100 Länder weltweit. "Der Shire Produktionsstandort in Wien gilt mit der Plasmaaufbereitung und -verarbeitung als weltweites "Center of Excellence". Shire Österreich ist die größte Produktionsstätte im globalen Shire Netzwerk und ein wichtiger Teil der heimischen pharmazeutischen Industrie.", betont Dl Karl-Heinz Hofbauer, Site Head des Shire Produktionsstandorts in Wien.

    Vielfältige Möglichkeiten bei Shire als Arbeitgeber

    Die Forschung und Entwicklung der Therapien der Zukunft und die Produktion lebensrettender Arzneimittel erfordert die Expertise unterschiedlichster Berufsgruppen. Da am Standort in Österreich die gesamte Wertschöpfungskette stattfindet, sind auch unsere Tätigkeitsbereiche sehr vielfältig. Dadurch ist Shire in Österreich als einer der Toparbeitgeber in dieser Wirtschaftssparte ein Unternehmen mit Seltenheitswert.

    Motivierten Menschen bieten wir interessante Möglichkeiten. Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Herkunft, sexuelle Orientierung und Behinderungen/Beeinträchtigungen spielen dabei keine Rolle, im Gegenteil: wir fördern Vielfalt. Das ist bei Shire kein Lippenbekenntnis, sondern gelebter Alltag. Uns ist wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter in ihrer Umgebung und ihrem Team wohlfühlen und ihre Stärken voll zum Einsatz bringen können. Dies wird durch interessante Weiterentwicklungsmöglichkeiten, unser umfassendes Trainingsangebot und weitere Mitarbeitervorteile (z.B. Betriebsrestaurant, flexible Arbeitszeiten, Wellness Center, etc.) verstärkt. Unser Ziel ist es, die besten Talente für unsere Positionen zu finden und zu fördern – Menschen, die im Leben anderer Menschen einen Unterschied machen möchten. Bewerben auch Sie sich unter www.shire.at/careers.

    Hier sehen Sie Eindrücke von Mitarbeitern bei Shire in Österreich.


    Standorte Österreich: 11
    BioLife Plasmazentren: 7
    Mitarbeiter Österreich: 3.600
    Aktuell offene Stellen bei Shire Österreich: 100+
    Aktuell offene Top Positionen im GTCA: CMC Lead, Analytical Product Owner
    www.shire.at

    • Standort Orth an der DonauGene Therapy Center Austria (GTCA)

      Standort Orth an der Donau
      Gene Therapy Center Austria (GTCA)

    • Artikelbild
    • Artikelbild
    • Artikelbild
    • Artikelbild
    • Mitarbeiter unterschiedlicher Bereiche am Shire Standort in Österreich

      Mitarbeiter unterschiedlicher Bereiche am Shire Standort in Österreich

    • Herstellung von Medikamenten für die Behandlung von seltenen Erkrankungen – eine besondere Aufgabe

      Herstellung von Medikamenten für die Behandlung von seltenen Erkrankungen – eine besondere Aufgabe

    • Artikelbild
    • Soziales Engagement von Shire Mitarbeitern

      Soziales Engagement von Shire Mitarbeitern

    • Artikelbild
    • Erfolge gemeinsam feiern

      Erfolge gemeinsam feiern

    Share if you care.