Julia Mancuso mit Filmfestival in Wien

    5. Dezember 2018, 16:31
    6 Postings

    Zurückgetretene US-Olympiasiegerin meldet sich mit "Shades of Winter FilmFest" zurück

    Julia Mancuso war eine Zeit lang abgetaucht. Nach ihrem Rücktritt aus dem Skiweltcup im Jänner 2018 hat sich die Olympiasiegerin eine Auszeit genommen. Jetzt ist sie wieder auf der Bühne: Gemeinsam mit der österreichischen Freeriderin Sandra Lahnsteiner und anderen Sportlerinnen ist die US-Amerikanerin Teil eines Filmprojekts.

    Beim ersten "Shades of Winter FilmFest" flimmern Mancuso und Co. beim Heliskiing in Kanada, beim gefährlichen "Spazieren" auf schneebedeckten Bergflanken oder beim Sinnieren über den schmalen Grat zwischen Risiko, innerem Antrieb und Rationalität über die Leinwand.

    sandra lahnsteiner

    "Natürlich wollen wir mit unseren Filmen das Feuer entfachen", erklärt Initiatorin Lahnsteiner, "aber vor allem wollen wir unsere Erlebnisse und Erfahrungen teilen, uns mit Gleichgesinnten austauschen und zeigen, das alles möglich ist."

    So werden 8 bis 10 Filme pro Abend zwischen fünf und 25 Minuten Länge, gefilmt on Location und Akteurinnen aus drei Kontinenten gezeigt. In fünf Städten, darunter Wien (11.12.), Salzburg (12.12.) und Innsbruck (13.12.), erwartet die Besucher ein interaktiver Abend, an dem zusätzlich zu den grandiosen Bildern auf der Leinwand auch die Protagonistinnen – u.a. Julia Mancuso, Nadine Wallner und Lorraine Huber, Janina Kuzma, Evelina Nilsson, Caja Schöpf, Hedvig Wessel, Arianna Tricomi und Sandra Lahnsteiner – hinter die Kulissen blicken lassen und beim Filmgespräch Rede und Antwort stehen. (red, 5.12.2018)

    • Julia Mancuso (vorne) kommt nach Wien.
      foto: colleen gentemann for shades of winter

      Julia Mancuso (vorne) kommt nach Wien.

    • Es geht in die Tiefe.

      Es geht in die Tiefe.

    Share if you care.