Mit dem STANDARD-Zyklus über die Periode reden

    7. Dezember 2018, 08:00
    223 Postings

    Sie betrifft die Hälfte der Weltbevölkerung. Trotzdem ist vielen Frauen ihre Periode peinlich. Mit der neuen Serie STANDARD-Zyklus machen wir die Menstruation zum Gesprächsthema

    Achtung: Besuch der roten Tante! Erdbeerwoche. Alarmstufe Rot! Frauen menstruieren, das ist eine sehr simple Tatsache, die außerdem etwas mehr als die Hälfte der Menschheit im Laufe des Lebens einmal im Monat betrifft. Und trotzdem bleibt die Menstruation ein Tabuthema, das man tunlichst mit Euphemismen umschreibt. Wenn Frauen einmal dringend einen Tampon benötigen, dann verhalten sie sich nach wie vor wie Dealerinnen, die verbotene Waren herumschmuggeln. Und Regelschmerzen sind vor allem im Job etwas, worüber man nicht klagt (obwohl drei Viertel aller Frauen mehr oder weniger stark davon betroffen sind).

    Die Menstruation ist etwas Normales und Gesundes, aber etwas, worüber man nicht oder nur sehr ungern spricht – weil wir einfach nicht gelernt haben, wie man darüber spricht (siehe Essay).

    Das wollen wir mit der neuen Serie STANDARD-Zyklus" ändern. Ab jetzt gibt es alle 14 Tage (also auch zyklisch) online einen neuen Blick auf die gesellschaftlichen, medizinischen, ökologischen und ökonomischen Aspekte der Menstruation. Der STANDARD-Zyklus soll einen Beitrag zur Enttabuisierung leisten und – ganz ohne Zeigefinger – einen breiten Diskurs anregen.

    Mit Fakten gegen Mythen

    In offener Diskussion mit unseren Leserinnen wollen wir aufzeigen, dass die Menstruation weit mehr sein kann als ein lästiges und beschämendes Übel, über das besser geschwiegen werden oder heimlich hinter verschlossener Tür getuschelt werden sollte. Was passiert eigentlich während der Menstruation im Körper, und welche Hormone spielen dabei eine Rolle? Welcher Hygieneprodukte bedarf es, und warum werden diese nicht kostenlos zur Verfügung gestellt? Was sind Menstruations-Cups oder Menstruationshosen? Was passiert, wenn Frauen die Regel plötzlich nicht mehr bekommen, oder welche medizinischen Probleme können mit der Monatsblutung einhergehen – was heißt TSS, PMS oder Endometriose? Wie sehr beeinflusst die Menstruation den Alltag von Frauen, ihre Jobs, Reisen und vieles mehr? Wie gehen Religionen mit der Regel um? Welche Rolle spielen Hygieneprodukte in der Umweltfrage, und wie stehen Männer eigentlich zu der Thematik?

    Neben medizinischen Fakten und der Aufklärung über gängige Mythen liefern wir Interviews mit Sportlerinnen, Medizinerinnen oder auch Frauen, die während ihrer Periode nach wie vor stigmatisiert werden. (Magdalena Waldl, 7.12.2018)

    Vorschau auf die nächsten Themen:

    20. Dezember: Warum es noch immer zur Verbannung menstruierender Frauen in Nepal kommt.

    3. Jänner: Welche Hormone beeinflussen den Zyklus genau?

    17. Jänner: Was kostet die Regel in der Regel? Über die ökonomischen Aspekte der Menstruation

    Umfrage

    Nehmen Sie hier an der großen STANDARD-Umfrage zum Thema Menstruation teil.

    Info

    Die Reihe DER STANDARD-Zyklus beschäftigt sich mit grundlegenden medizinischen, gesellschaftlichen, ökonomischen sowie ökologischen Fragen rund um das Thema Menstruation.

    Zum Weiterlesen

    Essay: Menstruieren ohne rot zu werden

    • Mit dem STANDARD-ZYKLUS über die Periode reden.
      illustration: reinhilde becker

      Mit dem STANDARD-ZYKLUS über die Periode reden.

    Share if you care.