Pixel 3: Google behebt mit Update zahlreiche schwere Bugs

    4. Dezember 2018, 11:42
    13 Postings

    Verspricht signifikante Verbesserungen beim Speichermanagement – Inkludiert neue Sicherheitsaktualisierungen

    Jeden ersten Montag im Monat veröffentlicht Google ein neues Sicherheitsupdate für sein Betriebssystem Android. Den Dezember nutzt der Softwarehersteller nun aber auch dazu, um gleich eine ganze Reihe von kleineren und größeren Bugs im Zusammenspiel mit seinem derzeitigen Top-Smartphone zu bereinigen.

    RAM-Probleme

    Das aktuelle Android-Update verspricht dabei vor allem Verbesserungen am viel kritisierten Speichermanagement des Pixel 3. So zeigten Tests, dass das Google-Smartphone allzu aggressiv im Hintergrund befindliche Apps beendet, was dazu führt, dass diese beim nächsten Aufruf komplett neu geladen werden müssen. Grund dafür dürfte ein neuer "Out-of-Memory"-Manager sein, der mit der neuen Gerätegeneration eingeführt wurde.

    Ob mit dem Update das Problem komplett beseitigt wurde, muss sich erst zeigen, immerhin zeigte sich der Bug bislang vor allem nach längerer Nutzung. Der erste Eindruck ist aber durchaus vielversprechend, so blieben in einem kurzen Test deutlich mehr Apps im Hintergrund aktiv als zuvor, was sich vor allem bei großen Spielen positiv bemerkbar macht, die bislang fast umgehend beendet wurden. An dem Umstand, dass das Pixel 3 mit 4 GB weniger RAM als andere aktuelle Spitzengeräte, ändert dies aber natürlich nichts. Insofern sind in dieser Hinsicht natürlich keine Wunder zu erwarten.

    Papercuts

    Parallel dazu listet Google aber noch weitere wichtige Bugfixes, von denen teilweise aber auch andere Pixel-Geräte betroffen sein sollen. So soll etwa die Geschwindigkeit der Kamera verbessert worden sein, auch Probleme mit Android Auto sollen gefixt worden sein. Laut ersten Nutzerberichten soll zudem ein Bug bereinigt worden sein, der zu einer verzerrten Tonausgabe bei niedriger Lautstärke führen konnte. Auf der Liste von Google wird dieser Fix allerdings nicht angegeben. Diese erhebt aber auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

    Sicherheit

    Parallel dazu bereinigt Google aber natürlich wieder jede Menge Sicherheitslücken – und diese sind auch für die Besitzer anderer Geräte relevant. Dabei wurden unter anderem wieder kritische Sicherheitslücken im Media Framework von Android entdeckt und ausgeräumt, auch die proprietären Treiber von Qualcomm erweisen sich einmal mehr als zuverlässiger Quell für schwere Sicherheitsprobleme.

    Updates

    Google hat bereits mit der Auslieferung entsprechender Updates an seine eigenen Smartphones und Tablets begonnen. Eine Ausnahme bildet dabei die erste Pixel-Generation, hier verzögert sich das Update – wie schon im Vormonat – offenbar. Dafür gibt es aber auch eine erfreuliche Nachricht: Sowohl Nexus 5X als auch Nexus 6P erhalten nämlich ebenfalls ein Update, obwohl Googles Supportversprechen für die beiden Devices eigentlich im November ausgelaufen ist.

    Ebenfalls bereits mit der Auslieferung passender Updates hat der kleiner Smartphone-Hersteller Essential begonnen, der schon bei der Aktualisierung auf Android 9 als in dieser Hinsicht besonders flott aufgefallen war. (Andreas Proschofsky, 4.12.2018)

    • Googles Pixel 3 XL bekommt ein wichtiges Update.
      foto: proschofsky / standard

      Googles Pixel 3 XL bekommt ein wichtiges Update.

    Share if you care.