Apple: 5G-iPhone kommt nicht vor 2020

    3. Dezember 2018, 14:45
    9 Postings

    Unternehmen lässt sich bei Unterstützung des neuen Mobilfunkstandards Zeit – Android-Hersteller erheblich flotter

    Während in der Android-Welt der Wettlauf um die ersten Smartphones mit der neuesten Mobilfunkgeneration voll entbrannt ist, gibt es Apple etwas gemächlicher. Laut einem aktuellen Bericht von Bloomberg dürfte das erste 5G-iPhone nämlich noch einige Zeit auf sich warten lassen.

    Abwarten

    Frühestens im Herbst 2020 sei demnach das erste Apple-Smartphone mit 5G-Support zu erwarten. Ganz überraschend darf dieser Bericht allerdings nicht kommen. Hat sich doch Apple schon bei früheren Mobilfunkgeneration nicht an diesem Wettlauf beteiligt. So gab es auch 4G bei vielen Android-Konkurrenten deutlich früher.

    Der Bericht liefert aber noch ein weiteres Detail, und zwar eines das als Bestätigung früherer Gerüchte angesehen werden kann: Soll doch das zugehörige 5G-Modem von Intel geliefert werden. Angesichts des anhaltenden Streits zwischen Apple und Qualcomm stellt aber auch dies keine sonderlich Überraschung dar. Immerhin fällt eine der weiteren Größen in diesem Bereich – Huawei – aufgrund des Misstrauens der US-Regierung gegen das Unternehmen komplett aus dem Rennen. Zuletzt war auch zu hören, dass sich Apple mit dem taiwanesischen Unternehmen Mediatek eine weitere Alternative offenhält. (red, 3.12.2018)

    • Der Aufbau der 5G-Netze beginnt,
      foto: thilo schmuelgen / reuters

      Der Aufbau der 5G-Netze beginnt,

    Share if you care.