Fahndung nach sexueller Belästigung und Diebstahl auf der Donauinsel

    3. Dezember 2018, 14:05
    36 Postings

    Die Videoüberwachung soll bei der Überführung des Täters helfen

    Wien – Nach einem Unbekannten, der bereits am 31. Juli eine 40-jährige Frau auf der Donauinsel in Wien-Donaustadt belästigt und ihre Geldbörse gestohlen hat, sucht die Polizei nun mittels Foto. Der Mann versuchte am 11. August, mit der Bankomatkarte in einer Bankfiliale am Schottenring Geld zu beheben. Mittels Videoüberwachung wurden dort Fotos des Tatverdächtigen gesichert.

    In der Nähe der Schleusenbrücke Wehr 1 habe der Täter vor der Frau "öffentliche geschlechtliche Handlungen" gesetzt, hieß es von der Polizei am Montag. Als der Lebensgefährte der 40-Jährigen intervenierte, flüchtete der Täter mit der Geldbörse der Frau. Sachdienliche Hinweise können – auch anonym – an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, unter der Telefonnummer 01-31310, DW 67800 oder 67310 abgegeben werden. (APA, 3.12.2018)

    • Nach diesem Mann sucht die Wiener Polizei.
      foto: lpd wien

      Nach diesem Mann sucht die Wiener Polizei.

    Share if you care.